Motorrad Öl KTM Unterschied 10W40 und 10W60

2 Antworten

Das 10w60  is bei hohen Temperaturen dickflüssiger und hällt somit bei höheren Temperaturen noch zuverlässig einen  Schmierfilm.

Die LC4 hat einen ziemlich kleinen Ölkreislauf der thermisch hoch belastet wird. Du solltest also beim 60er bleiben.

Vielen Dank ! Ich habe nur jetzt Angst vor Kupplungsrutschen oder Motoschäden, wenn ein Öl verwendet wird, welches nicht vorgeschrieben ist für den Motor. Und ist es ein Problem, wenn man Öl von verschiedenen Herstellern mischt?

0
@AussieJenna
Ich habe nur jetzt Angst vor Kupplungsrutschen

Rutscht die Kupplung denn ? Ölbedingtes Kupplungsrutschen tritt immer annähernd verzögerungsfrei ein. Öl rein. flutsch. ;o)

Wäre das Öl ein Problem hättest du es also auf dem Heimweg vom Händler schon gemerkt.

oder Motoschäden,

Wie gesagt, das 60er ist in thermisch belasteten Motoren wie der LC4 sicherer.

Und ist es ein Problem, wenn man Öl von verschiedenen Herstellern mischt?

Motorenöle müssen immer untereinander beliebig mischbar sein. Allerdings nimmt die Mischung dann die Eigenschaften der schwächsten Komponente an. Wenn du also 50er und 60er mischst hast du im Hochtemperaturbereich nicht mehr die Sicherheit eines 60ers. Genauso wenn du 10w- und 20w- mischst hast du nicht mehr die guten Kaltlaufeigenschaften des 10ers.

1

Was möchtest Du wissen?