Motorrad Motor liegend montieren

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kommt drauf an, was das für ein Motor ist. Bei einem Vergasermotor darf der Vergaser nicht zur Seite gekippt sein.

Bei einem luftgekühlten Motor müssen die Kühlrippen im Luftstrom des Fahrtwinds liegen. Ist das noch so, wenn der Motor gedreht wird?

Becc24 05.09.2014, 16:45

Es ist ein luftgekühlter reihen Vielzylinder aus einer Yamaha XJ900. Es ist ein Vergasermotor, der aber für den Rasenmäher auf Gas umgebaut wird. Die Kühlung wird über zwei große industrie Lüfter gewährleistet. Die Ölwanne wird das Problem sein.

0

hängt von der bauart ab,sieh dir einfach den motor an die ölwanne muss unten sein.wenn nicht ist ein schaden vorprogrammiert

Bei einem Viertakter wird schwierig. Wenn der liegend montiert wird, dann funktoniert die Ölversorgung nicht mehr so wie sie sein soll und dann es an bestimmten Stellen Mangelschmierung. Und das knn zur Überhitzung und zum Fressen der beweglichen Teile führen.

Für solche Umbauten sind Zweitaktmotoren besser geeignet, denn denen ist es egal wie rum sie eingebaut werden. Das Öl wird durch das Gemisch trotzdem an die Schmierstellen verteilt, egal wie der Motor eingebaut ist. Das ist ja auch der Grund, weshalb in Arbeitsgeräten wie z.B. Kettensägen oder Motorsensen fast nur Zweitakter verbaut werden. Denn da ändert sich die Lage des Motors ja ständig, je nachdem wie man das Gerät hält und dafür ist ein Zweitakter ideal, weil die Schmierung immer gegeben ist.

Ich wage mal zu orakeln: das wird nix.

Den Ölkreislauf so umzufrickeln, daß der im Liegen tut dürfte gegen unmöglich gehen. Nimm lieber gleich nen liegenden Motor.

Effigies 05.09.2014, 20:20

Ich hab mit den XJ900 Motor mal näher angesehen und bin mir jetzt sicher: den Motor kannst Du so gut im liegen betreiben wie einen Bierkrug.

Außerdem : wie soll das mit dem Getriebe denn funktionieren? Wenn du den nach vorne kippst geht die Antriebswelle ja senkrecht nach oben.

0
Becc24 05.09.2014, 22:30
@Effigies

Die Antriebswelle soll nach unten gehen und wird mit dem Riemenantrieb und der Gangschaltung des Rasenmähers verbunden. Da bei zwei Zylinders die Ventile komplett kaputt sind werde ich ihn auch nur mit zwei Zylindern laufen lassen.

0
Effigies 05.09.2014, 22:53
@Becc24

Wenn Du den Motor in die Richtung kippst läuft das gesamte Motoröl aus der Ölwanne ins Getriebe und der Motor verreckt innerhalb kürzester Zeit.

0

Hallo,

bei einem liegend eingebauten Motor musst Du die Ölversorgung umbauen. Wenn es ein Vergasermotor ist, auch die Ansaugseite.

Gruss

Becc24 05.09.2014, 16:57

Also muss ich mich nur um die Ölversorgung und den Vergaser kümmern? Gibt es sonst noch Probleme?

0
Steffen09630 05.09.2014, 17:08
@Becc24

Kühlung wurde bereits geschrieben, Getriebe wirst Du dir ja vielleicht etwas ausgedacht haben. Hauptproblem werden Schmierung (auch an den Rücklauf vom Ventiltrieb im Zylinderkopf denken) und Vergaserumbau sein. Rein betrieblich ist es einem Verbrennungsmotor egal, ob er stehend, liegend oder hängend betrieben wird. Es muss nur jeweils Kraftstoffversorgung und Schmierung darauf abgestimmt sein. Vielleicht ist es auch einfacher, den Rasenmäher umzubauen.

0
Effigies 05.09.2014, 18:55
@Becc24

nur...........

'Du bist ja ein Optimist.......

1

Du kannst ihn doch auf böcke stellen, dann kannst du auch im stehen arbeiten! :-)

Becc24 05.09.2014, 16:56

Ist das dein Ernst? :D

0
Effigies 05.09.2014, 18:54
@Becc24

ja klar, voller Ernst, deswegen hat er auch den Smiley dahinter gemacht.

2

Was möchtest Du wissen?