Motorrad mit Supermoto oder Enduro reifen fahren?

4 Antworten

Ein paar Zeilen über die Winterreifenpflicht, welche auch für Krafträder gilt:

http://www.600ccm.info/1/130901/Winterreifenpflicht_f%C3%BCr_Motorr%C3%A4der
_____

Sumo-Reifen -> Straßenreifen. Die Gummimischung ist hart (da für Sommer) -> entsprechend schlechterer Grip bei kalten Temperaturen.

Enduro-Reifen -> Geländereifen. Von der Gummimischung her ebenfalls Sommerreifen. (Angeblich) schwammiges Fahrgefühl auf Asphalt - zu jeder Jahreszeit.

Da du nicht nur andere Reifen sondern komplett andere Räder brauchst und diese dann auch zur BE der Maschine passen müssen -> lass es.

Nimm die Bereifung welche drauf ist und sobald die Wetterbedingungen zu mies sind -> die Kiste stehen lassen.

Ich kann dein "angeblich" bestätigen, ich bin eine mit Enduroreifen im Sommer recht viel gefahren, das wurde ab ca. 60 schwammig, bisschen wie wenn man auf Kies fährt. Ist aber startk vom Belag abhängig.

0

Kommt drauf an.

Wenn du bei Schnee fahren willst, sind Stollenreifen besser.

Wenn du eher nur bei geräumten Straßen, aber bei Kälte fährst, kannst du auf die Sumo-Räder weniger kälte-empfindliche (Sport-)Tourenreifen draufmachen.

Beides mies... Nur bmw hat mal 600 Sätze Winterreifen für die Gs produziert, haben aber nur 300 verkauft.. Wenn es unbedingt sein müsste, würde ich strassenenduro reifen wählen, aber bei Schnee oder anderen schlechten Bedingungen das teil stehen lassen

Was möchtest Du wissen?