Motorrad Leistung reduzieren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ein 170 PS Bike auf 48 PS zusammen zu schmelzen das ist so wie beim Pferde drei Beine abzusägen und auch bei knapp 100 auf 48 dann würden da auch min. 2 Beine fehlen und so fährt auch solche Karren .

Je weniger PS weg sind um so besser lässt  das Ding dann fahren und es muss auch nicht wen man A hat sofort 100 PS und mehr sein . 

Und wen man erst den A2 macht  sollte man auch klein anfangen mit 30-40 PS offen damit man auch richtig fahren lernt den fahren lernen kann man auf der 125er nicht das ist so wie Mofa gegen 40 PS .

Offene volle Leistung ist hat die dann immer angesetzt wird bei Kontrollen .Erst dann kommt es auf den Schein an .

Und dann sieht es schlecht für 98 PS aus mit dem A2 .

Das Führen von Maschinen, die von Motorrädern über (70 kW) 96PS abgeleitet wurden, ist demgegenüber bei Führerscheinerwerb der Klasse A2 nach Inkrafttreten der Neuregelung zukünftig in Deutschland nicht erlaubt und wird als Straftat geahndet . 

Konsequenz der geplanten Änderung Sollte an dem Gesetzesentwurf in dieser Form festgehalten werden, dürfte jeder, der die Klasse A2 ab dem 19. Januar 2013 bis zum Inkrafttreten der Änderungsverordnung erworben hat, auch zukünftig  in Deutschland entsprechend gedrosselte Big-Bikes fahren (Besitzstandschutz).  

Und in der Zeit hat man A2 auf A erweitert .

Dieser gilt jedoch nur im Inland .  

Hast man den Schein nach Inkrafttreten gemacht darfst man mit 98 offen nicht mehr fahren und wird dann auch als Straftat verfolgt  so im Ausland jetzt schon .  

https://www.adac.de/infotestrat/motorrad-roller/recht-motorrad/Motorrad-A2/aenderung-a2.aspx

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das heißt ich dürfte z.B. kein 170ps motorrad auf 48ps drosseln und es fahren.

Solange 170>96 ist, ja.

Gibt es eine möglichkeit die offene Leistung irgendwie etwas nach unten hin zu beeinflussen ?

Von Seiten der Hersteller klar, aber das gilt dann nur für neu in den Verkehr gebrachte Fahrzeuge. Was denkst du denn warum die Grenze bei 96PS ist und nicht bei 100? Und warum der Stufenführerschein bis 48PS geht und nicht bis 50?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die "offene Leistung" ist "die offene Leistung" also ungedrosselt.

Wenn die zu hoch ist, ist sie zu hoch.
Wenn Du sie verringerst, "drosselst" Du die Leistung und es ist nicht mehr die "offene Leistung".

Von daher besteht keine Chance, die offene Leistung eines Motor(rade)s nachträglich zu verändern, denn sie ist vom bauartbedingt; der Hersteller hat den Motor so gebaut.
Alles, was evtl. danach kommt, ist Drosselung, hat dann aber keine offene Leistung mehr zur Folge, sondern ist eine gedrosselte Leistung, was Dir ja nicht hilft, wenn ich das richtig verstanden habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte erstmal ab, wie genau die Regelung durchgesetzt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also keine Ahnung wie man die offene Leistung verringern kann, sollte das Gesetz raus kommen fährst du quasi ohne Führerschein weil du 2 PS offen zu viel hast obwohl die karre auf 48 PS gedrosselt ist

Hoch lebe der Staat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Klint2702 10.06.2016, 22:44

Naja der Staat ist da wohl diesmal unschuldig ... Ist seit 2013 schon EU-Richtlinie, Deutschland wollte das jedoch nicht und hat sich geweigert ... Jetzt driht die EU zu klagen, also will Deutschland das Gesetz jetzt möglichst schnell anpassen um der Klage zu entgehen ... Quellen sind ADAC, Motorrad online und diverse andere ... Wobei ich mir nicht sicher bin ob das echt geahndet wird ... Ich mein im Fahrzeugschein stehen ja eh nur die 48 ps, also wie will ein Polizist das in der Kontrolle nachvollziehen ... Und ich kann mir irgendwie auch nicht vorstellen dass da jemand wegen 2 PS die welle macht ... Mega viele Motorräder haben 98 ps ... Die dürften dann ja alle nichtmehr von A2lern gefahren werden

0
Duke2i 10.06.2016, 23:19
@Klint2702

Ich würde es echt hart finden wenn man keinen Bestandsschutz macht, weil stell dir vor du fährst bsp Auto und musst es vk weil es zu viel PS hat richtig sinnlos

Man muss eh 2 Jahre gedrosselt fahren ob du nun 96 PS offen hast oder 200PS

Man kann sich auch mit 15 PS umbringen...

0
Effigies 10.06.2016, 23:33
@Klint2702

Der Staat ist da 100% schuld dran. bzw die Länderregierungen

Hätten die gleich ihren Job richtig gemacht, gäbe es jetzt nicht dieses Durcheinander.

0
Effigies 10.06.2016, 23:45
@Duke2i

Stell dir vor du kaufst dir ein Auto für 50.000€  und nach nicht mal 3 Jahren  mußt du es verkaufen , weil dort wo du täglich hin fahren mußt jetzt eine "Umweltzone" ist  und du da nicht mehr rein fahren darfst. Und keiner will es kaufen weil alle anderen auch da arbeiten wo man mit dem Ding nicht mehr hin darf.

1
Effigies 10.06.2016, 23:53
@Klint2702

also wie will ein Polizist das in der Kontrolle nachvollziehen ...

Als ob das in Zeiten von Smartphones und Internet ein Problem wäre. Das KBA macht eine Liste mit drosselfähigen Typen, und wenn die Typbezeichnung da nicht drinnen steht haste verloren. Das ist extrem schnell umzusetzen.

1
Effigies 10.06.2016, 23:58
@Effigies

In Zeiten von Gesichtserkennungssystemen könnte man sogar eine
Silutettendatenbank so einrichten, daß der durch ne kleine Optik den fließenden Verkehr betrachtet und alle A Moppeds werden automatisch rot markiert und alle A2 grün.

In Verbindung mit rfid Führerscheinen registrienen die dich im Vorbeifahren und alle A2 Fahrer auf A1 Maschinen fangen gleich im Bild an zu blinken.

0
Klint2702 10.06.2016, 23:24

Ja stimmt ! Es ist einfach richtig sinnlos ....

0

ich würde jtz erstmal abwarten, 

dann würde ich mich auf Bestandsschutz berufen , das heißt dass das nur ab sofort bei neuen Gegebenheiten gültig sein darf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Effigies 10.06.2016, 23:31

Man kann sich nicht als Einzelperson auf den Bestandschutz berufen.

Der Bestandschutz ist ein Rechtsgrundsatz  in der Gesetzesgebung, und er ist ein "soll" mit einem "aber" hintendran.

0
Effigies 10.06.2016, 23:49
@Spinatlasagne

btw wäre das nicht das erste mal, daß der Bestandschutz missachtet wird und die Auswirkungen vergleichsweise nichtig.

Die Einführung der Umweltzonen war eine defaktoenteignung für tausende Dieselbesitzer, hat viele Menschen ihre Arbeit gekostet und hatte ganz andere Folgen.

Dagegen wird das jetzt für die meisten Fahrer eher zum Vorteil, wenn man sie zwingt einen wirklich teuren Unfug bleiben zu lassen.

1
Spinatlasagne 10.06.2016, 23:53
@Effigies

öhm  jo , geht mich beides nix an , wirst wohl recht haben

wird man abwarten müssen

0

100 Prozent is nix auf der Erde. Also abwarten und Kaffee trinken 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir wird wohl leider nichts anderes übrig bleiben, außer sie zu verkaufen oder den A-Führerschein zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Quatsch wird denke ich nicht durchgesetzt und wenn gibt's Bestandsschutz, ach ja woher habt ihr den diese dämliche Aussage das die Gesetze in Deutschland geändert werden???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Effigies 11.06.2016, 00:02

Es läuft ein EuGH verfahren gegen Deutschland, und das wird 100% so ausgehen, daß Deutschland gezwungen wird sich an den Vertrag zu halten.

Und wie sie einen Bestandschutz da durch bekommen wollen ist ein Rätsel. Ich seh das keine Chance, da  die EU Richtlinie verbindlich seit 19.jan.2013 in nationales Recht umgesetzt sein muß, die die ihren Führerschein davor gemacht haben betrifft es eh nicht mehr.

0
Terri101 11.06.2016, 11:21

Wenn man keine Ahnung hat, einfach nicht antworten. Es ist schon seit längerem bekannt, dass Deutschland dieses Gesetz ändern MUSS. Und es ist auch bekannt, dass es keinen Bestandsschutz darauf gibt! Bitte erst informieren.

0
raphae 11.06.2016, 18:09

Ja ja beruhigt euch mal😉, 100 Prozent gibt es nicht. Ihr mit euren: es *muss* . 😂😂 ich lass meine 600er nicht wegen dem Spaß stehen  

0
raphae 11.06.2016, 18:10

* nicht stehen 😂

0

Was möchtest Du wissen?