Motorrad-kauf im Alter von 17 Jahren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich weiß wenn man 18 Jahre alt ist, dann sind die Augen sehr gross und man will unbedingt fahren.

Aber es ist etwas unklug wenn man etwas "unbedingt kaufen will". Gute Gelegenheiten gibt es ziemlch oft im Leben, und gebrauchte Motorräder gibt es wie Sand am Meer.

"Schnell entscheiden, ich habe noch mehr Kaufinteressenten" das ist wirklich der älteste und billigste Verkäufertrick.

Lass dich also besser nicht unter Zugzwang bringen, schau dir lieber 3-5 Maschinen persönlcih an, bevor du dich entscheidest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte kein Problem sein.

Der Vertrag wäre zwar zunächst schwebend unwirksam , weil du noch nicht voll geschäftsfähig bist, aber fahren darfst du das ja eh erst wenn du 18 bist, und dann kannst du  den Vertrag ja legitimieren.

Ich würde dir, an Stelle des Verkäufers, aber zunächst nur die Papiere geben und das Mopped erst wenn du 18 bist raus geben. Nicht daß du in Versuchung kommst ohne Fahrerlaubnis ne Runde zu drehen, das Ding schrottest und dann den Vertrag widerrufst.   ;o)

Aber so wären alle auf der sicheren Seite. Er hat das Mopped und weis daß damit kein Unfug gemacht wird, und du hast die Papiere und weist daß sich niemand anders dein Mopped unter den Nagel reist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider erst vollkommen geschäftsfähig ab 18 . Somit könntet ihr einen abschließen aber er wäre wahrscheinlich ungültig .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
11.11.2015, 23:40

Er wäre schwebend unwirksam.

Wenn er ihn bis zur Volljährigkeit nicht widerruft und dann das Mopped in Betrieb nimmt hat er ihn genehmigt und er wird rechtsgültig. 

0

Du weist doch ganz sicher, ab wann DU selber Kaufverträge unterschreiben kannst und ebenso ab wann ein Motorrad kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
11.11.2015, 23:45

Das weis er eben nicht, weil das im Gesetz nirgends definiert ist. Da steht nur ab wann der Vertrag gültig wird, aber nicht wann er ihn unterschreiben darf.

1

Ob der Verkäufer mit Dir einen Vertrag abschließt, wage ich zu bezweifeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir keinen Kopf. Es wird ihn nicht interessieren. Musst es ihm ja nicht gleich auf die Nase binden. Unterschreib den Vertrag, fertig.
Gesetze sind eine Sache, aber die Realität sieht anders aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
11.11.2015, 23:35

Wer ein Motorrad verkauft ohne sich vorher den Personalausweis des Käufers genau anzusehen ist ein Volltrottel.

0
Kommentar von Hasipupps
11.11.2015, 23:38

Schön, es wird ihn trotzdem nicht interessieren. Er will das Motorrad verkaufen. Es ist möglich das ein noch 17 jährige mehrere tausend € zusammen sparen kann um sich ein Auto oder sonstiges zu kaufen. Auch kann er sich trotz "unter 18" einen kleinen Kredit bei der Bank holen. Wo liegt da das Problem?

0
Kommentar von Hasipupps
11.11.2015, 23:43

Wie soll der das Motorrad Schrotten???

0
Kommentar von Hasipupps
11.11.2015, 23:49

Ich glaub der einzige voll... Bist du!?!
Erstens gibt man kein angemeldetes Fahrzeug ab!
Zweitens musst du dich vorher von einem gültigen Führerschein überzeugen. Wenn er keinen hat, darf er sich nicht fahren (verstehst du???
Nix Führerschein-nix darf fahren)
Wie soll er es dann Schrotten???
Wenn er es kauft (bar bezahlt, Vertrag unterschreibt) darf er damit machen was er will...
Von mir aus kann er ohne Schilder damit nach Hause fahren. Das ist dann sein Problem.
Du verstehen???

0

Ja das geht. Das Motorrad gehört dann deinem Freund und du kannst es ihm in 4 Wochen abkaufen ;) viel Spass.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?