Motorrad illegal trotz ABE?

5 Antworten

Grundlegend sind keine allzu grossen Abweichungen in der Geräuschemmision der Abgasanlage gegenüber den Angaben in den Fahrzeugpapieren zulässig .

Bei 103 Db gemessen statt 89 DB lt. Fahrzeugschein wird die Rennleitung halt kein Auge mehr zudrücken können.

Die Db - Messung muss indes nach fest vorgegebenen Prüfmethoden samt geeichtem Messgerät durchgeführt werden. Ich wage mal zu bezweifeln, dass ein " Handy" die Eichvorgaben erfüllt, aber wenn die kommende Messung gemäss der Messvorschriften auch oberhalb der Toleranz liegt, wirst Du die Auspuffanlage ggf. trotz Teile-ABE dafür im Zweifelsfall zum Original rückbauen müssen.

Eine ABE ist bei Überschreitung der Emmisionswerte ( Lautstärke ) halt leider kein Kriterium der Benutzbarkeit, wenn im Fahrzeugschein deutlich geringere Werte angegeben sind. Diese Werte zählen aber leider.

Gemessen mit einer Smartphone-APP - das ist kein "amtliches" Ergebnis.

Ohne "echte Messung" muss man da wohl nichts zurückbauen.

Gruß Michael

2
@19Michael69

So schrieb ich es doch mit der Fussnote, dass er ( laut Fragestellung ) ohnehin mitsamt der ABE zur Vorführung erscheinen muss, wo dann vermutlich auch eine ordentliche ( amtliche ) Messung erfolgen wird.

Bitte meine Antwort noch mal genau lesen, bevor weiter Kritik kommt.

0
@Parhalia2

Wenn es überhaupt Kritik war, dann konstruktive.

Es war aber einfach nur eine Anmerkung in Bezug aufs Zurückbauen.

Gruß Michael

0

Das kommt mir ziemlich komisch vor. Zunächst glaube ich nicht das ein Polizist mittels App die Lautstärke misst. Falls doch würde ich die "Korrektheit" des Prüfergebnisse erstens dadurch anzweifeln, das kein geeichtes Gerät benutzt wurde und zweitens dass das Messergebnis durch die zu hohe Drehzahl verfälscht wurde.

ABER: wenn dein Auspuff trotzdem zu laut ist, nützt dir auch die ABE nix. Du hast dafür sorge zu tragen, das dein Auspuff immer schön die db- Grenzwerte einhält. Tut er das nicht, oder ist dein Motorrad generell lauter als das was im Schein steht, erlischt die ABE.

Es gibt da so ein paar ganz clevere Hersteller die penzl, kesstech oder jekill& Hyde heißen. Diese Hersteller bieten für chopper teilweise manuelle, teilweise elektrisch verstellbare Auspuffanlagen an. Gerade die elektrischen anlagen loten alles aus was machbar ist. Das heißt, was das stand und Fahrgeräusch betrifft sind diese Anlagen total gesetzeskonform. Das Fahrgeräusch wird zb bei 50kmh ermittelt. Alles was darüber und darunter ist, ist nicht reguliert, bedeutet das die Anlagen legal komplett offen sind. Unterschreitet man dann zb die 30kmh Marke, sind die dann wieder ganz leise.

Der Begriff Sportauspuff ist eigentlich nur Bauernfängerei.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – bin lang genug selbst Motorrad gefahren

Das ist so wen man zu Laut ist selber Schuld wen man sich so einen Mist ans mofa klatscht

Laut ist Out und macht Krank leite doch den Lärm in deinen Helm das nur du den Krach mitbekommst und TAUB wirst .

ABE ist da völlig Wurst ist das Ding zu laut ist es verboten und somit sogar eine Stilllegung fällig für den Krawall Eimer der hat auf der Strasse nichts verloren .

Wird eine Auspuffanlage im Laufe der Zeit lauter und übersteigt die Geräuschgrenzwerte,ist der Halter des Fahrzeugs und nicht der Hersteller in der Pflicht.

Hallo Simone,

hier treffen gleich mehrere (seltsame) Punkte aufeinander.

1. Eine Smartphone-APP liefert ganz sicher kein verlässliches Ergebnis, mit dem das Verbot der Weiterfahren gerechtfertigt werden kann.

Es gibt das Standgeräusch und das Fahrgeräusch. Das richtig zu messen ist komplex.

2. Ein Auspuff darf nie lauter sein als in den Papieren eingetragen. Das gilt nicht nur für Zubehör-Auspuffanlagen, das gilt auch für den originalen.

3. Was erwartest du denn von so einem "Zubehör-Ding"? Der Klang darf anders sein, aber es darf nicht lauter sein, als in den Papieren eingetragen.

4. Ein Zubehör-Auspuff muss immer genau für das Fahrzeug (Marke, Modell, Baujahr) geprüft und zugelassen sein.

Ist er das nicht, hilft die ganze Betriebserlaubnis nichts.

5. Eine ABE? Ganz sicher?

Die meisten Zubehöranlagen haben eine EG-BE (E-Zeichen und Prüfnzmmer). Mit EG-BE muss man keine Papiere mitführen.

Viele Grüße

Michael

Ich kauf mir doch nicht nen Sportauspuff damit er genauso ''leise'' ist wie der Originale ?

Warum macht man das überhaupt? Um Nachbarn und Mitmenschen mit dem Geknatter, und um nichts Anderes handelt es sich bei einer 125er, zu belästigen? Wenn das eine fette Harley wäre, OK, könnte ich verstehen, aber bei einem solchen Mäusefürzchen? Das ist nur nervig.

Ich habe mir mal gerade ein Youtube-Video angeschaut.

https://www.youtube.com/watch?v=XCy8AXlxqAI

Einfach nur lächerlich.

Was möchtest Du wissen?