Motorrad Hinterrad blockiert plötzlich, jetzt Unfall?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hmm, evtl die Kette Gerissen und Blockiert, Getriebeschaden und Blockiert, aufn Kill-Schalter gekommen und Motorwiederstand hat das Rad blockieren lassen, deutlich zu weit runter geschalten (am Begrenzer und dan runter?)

Lässt sich aber relativ viel an der Maschine heraus finden jeh nach Zerstörungsgrad mal alle Gänge durch drehen, Schauen ob die Kette gerissen oder ähnliches.

Ich schätze eher mal auf ein Überbremstes Hinterrad ohne ABS.

Es kann beispielsweise passieren, indem ein Fremdkörper zwischen Kette und Kettenblatt gerät. Dabei kann es sich durchaus auch um nicht sachgerecht gesicherte Ladung handeln. Ist mir selbst in der Form bereits passiert.

Oder die Kette könnte viel zu locker und/oder kaputt gewesen und abgesprungen sein. Je nachdem wie das Kettenblatt konstruiert und befestigt ist - bei meiner alten MB-8 damals hat sie sich dann mal in die Bolzen gewickelt und ebenfalls blockiert. Das Kettenblatt der MBX hatte dann so einen Ring außen um die Bolzen, der das verhindern sollte.

Kardanantrieb könnte bei Undichtigkeit sämtliches Schmiermittel über eine gewisse Zeit unbemerkt verloren haben und festgefressen sein., aber ich würde da eher mit einem Bruch und anschließendem freien Durchdrehen rechnen.

Wenn er sich hätte rausreden wollen, hätte er ja nur "Ölspur" sagen müssen. "Rollsplit" oder so was.

Was möchtest Du wissen?