Motorrad fahren richtig lernen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

das ist ganz normal und vergeht mit der Zeit und man selbst wird auch sicherer. Man hat halt keine 4 Reifen und 2 Achsen. Der Gasgriff reagiert wesentlich sensibler, je nach Maschine. Das Gewicht ist wesentlich geringer und dann noch viel PS unterm A.sch ^^

viell. erst mal nur im Standgas ein Gefühl bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 26Dan12
29.02.2016, 18:55

Na gut hab ja vorher kein Auto oder so gefahren XD Also kenn ich keine 4 Reifen und 2 Achsen.

Außerdem ne 15 PS 125er ;) Trtozdem danke

0

Fahrschule ist da die 1000 fache besser Wahl als auf so einem Platz rum zueiern da lernt man nichts noch schlimmer es werden da Fehler als unnötig abgespeichert und diese müssen dann über Stunden wieder ausgetrieben werden  .

Da sparst Du an der ganz falschen Stelle nämlich dann werden sich deine Fahrstunden verdoppeln oder sogar verdreifachen . 

Es kann dir das fahren keiner besser beibringen als der Fahrlehrer er hat die Erfahrung dein Freund gar nicht auch nicht wen er schon 10 oder 20 Jahre schon fährt er hat nicht die Ausbildung und Kenntnisse das fahren richtig zu vermitteln  . 

Das ist wie mit dem Pilotenschein der wird auch nicht durch Piloten  vermittelt das geht auch nur über Schulungen und Leher für die Praxis .

Und wen was passiert bist Du der Dumme der für die Schäden aufkommen muss . 

Wen Du den Schein hast kannst Du gerne dort üben aber vorher nie so was anfangen das geht zu 100% nach hinten los .  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht erst mal lernen mit Standgas zu fahren.

Der Gashahn ist nichts, was man wie in Grobmotoriger Bedient, also langsam drehen bis man ein GEfühl dafür bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?