Motorrad fahren mit Absatzschuhen

6 Antworten

Die Frage ist doch wie verändern sich die Hebelwirkungen mit den hohen Absätzen. Wenn du normal fährst dann schaltest und bremst du ohne mit den Füßen von den Fußrasten zu müssen.

Durch die hohen Schuhe ist deine Fußspitze nun aber ein Stück tiefer. Beim Hochschalten musst du diese Höhe nun überwinden und hebst damit das ganze Bein an, dabei verlierst du den Kontakt zu den Fußrasten. Noch blöder ist wenn deine Fußspitze nun durch die hohen Schuhe auf Höhe, oder gar unterhalb, des Fußbremshebel kommen. Das wird in Grenzsituationen extrem lustig.

Mit hohem Absatz kannst du nicht sicher fahren (könntest dich verhaken) und wärst möglicherweise ein Risiko für die Allgemeinheit. Stiefeletten sind keine Motorradschuhe und wenn du sich langlegst, hast du ein erhöhtes Risiko für dich selbst, nicht nur wegen des Verhakens, auch weil das Leder zu dünn ist.

Das stimmt, das hatte ich nicht einmal bedacht, dass das Leder zu dünn sein könnte.. Je länger ich nachdenke, desto seltsamer scheint mir die Frage auch.. Ich hatte nur an diese Klischeebikerstiefel gedacht, die ja doch oft recht hoch sind..

0
@Llinaa

Naja, das Leder wird auch ned dünner als das von den Chucks sein ;o)

0

ich sag nur: wenn du irgendwann mal einen unfall hast (du musst nicht mal schuld sein, dir kann auch die vorfahrt genommen werden!), würdest du dir wünschen, besser gekleidet gewesen zu sein:)

Das stimmt wohl.. Aber das ist wohl immer so..

0

Was möchtest Du wissen?