Motorrad Drossel raus! Was tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du mußt damit zum TÜV oder zur DEKRA fahren, dort wird eine Änderungsabnahme nach §19(3) gemacht, also im Prinzip genauso, als wenn du die Drossel eingebaut hast. Du kannst das Teilegutachten des Drosselsatzes mitnehmen, wenn es nicht mehr vorhanden ist, ist das auch nicht tragisch, denn der Ingenieur kann sich in seinem Dokument auf den Serienzustand beziehen. Die abnahme kostet ca 40 bis 50 EUR, damit mußt Du aber noch zum Straßenverkehrsamt, weil alle Änderungen die Fahrerlaubnisrelevant sind oder bei denen sich die Fahrzeugklasse ändert, sowie Leistung und Höchstgeschwindigkeit müssen direkt in den Papieren korrigiert werden. GGf mußt Du noch eine neue eVb der Versicherung haben, denn diese muß schlißelich ein höheres Risiko versichern, mußt Du mal bei der Zulassungsstelle erfragen. Du bekommst einen neuen Fahrzeugschein , kostet ca 13 EUR und dann ist Dein Motorrad offziell "offen". Eine neue HU brauchst Du aber nicht zu machen, obwohl, wenn Du eh einmal da bist, ich würde dann die 6 Monate vorziehen und das in einem erledigen, sonst mußt Du im März ja wieder hin.

Allzeit gute Fahrt

Zum TÜV musst du auf jeden Fall. Dort kann man dir auch sagen, ob du noch zur Zulassungsstelle musst.

Hallo Fireblade ,

Frag beim TÜV nach , müsste aber reichen , wenn es eingetragen wird ! Sicher must Du dafür auch den Brief mitnehmen !

Na das wird aber eine Umstellung , Jetzt offen zu fahren :-))

Wünsche Dir , Allzeit gute Fahrt !!!

GLG clipmaus :-))

Danke für die schnelle Antwort :)

Ja das wird es! Ich freue mich schon wie ein kleiner Junge :D

0

Was möchtest Du wissen?