Motorrad Clubs grundsätzlich Verbrecherbanden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Haben auch kein Bier getrunken.

dann waren es keine Biker :-) Vielleicht Messdiener als Biker verkleidet.

Aber jetzt im Ernst: du solltest nicht soviel auf Presseberichte geben. bei denen Biker mit Kutten alle als kriminelle Vereinigungen abgestempelt werden. Jetzt hast du nur 2 kennengelernt, bei denen die Klischees nicht zutreffen. Und die repräsentieren die Mehrheit der Kuttenträger. Die gehen alle arbeiten, zahlen brav ihre Steuern, haben Familie und auch Sorgen wie du und ich.

Naja mir blieb ja nicht wirklich viel übrig als den Presseberichten zu glauben oder eher gesagt, mich danach zu richten.

Zumal ich eine Weile in Duisburg gewohnt habe und sowohl Angels als auch Bandidos dort vertreten sind.

Seit einigen Monaten schaue ich die Serie "Sons of Anarchy". Als ich mit den beiden Bikern am Wochenende gequatscht habe, hatte ich das Gefühl ich würde mit Jax und Opie reden :D Einer der beiden hat nämlich enorme Ähnlichkeit mit Opie^^

0

Nö, bei weitem nicht alle Kutten-Biker sind verbrecher, wenn man dem ganzen ARD/ZDF gedönz glaubt sind alle die nen Motorrrad haben entweder Hirnlose Raser oder Dauerbesoffene Scherstkriminelle (Am besten beides auf einmal ;D) Naja, Bondidios und die Hells Angels stellen eine gewisse ausnahme dar, es gibt viel Clubs aber das sind die Bekanntesten und in Deutschland auch die Einzigsten...

Nein das ist nicht generell so. Aber welche der von dir genannten Clubs sind das sicherlich zu 90%! Aber es gibt sicher auch andere Clubs die das nicht sind.

Was möchtest Du wissen?