Motorrad Bremsflüssigkeit?

5 Antworten

Hallo,

theoretisch ja - praktisch NEIN.

Bremsflüssigkeit ist ein geschlossenes System und die wird nicht mal so einfach weniger.

Außerdem deutet deine Aussage darauf hin, dass schon länger keiner mehr danach geschaut hat und die Bremsflüssigkeit auch schon älter ist.

Es geht hierbei um die Bremsen und das Leben - um deins und auch um das der anderen Verkehrsteilnehmer.

Daher solltest du die Bremsflüssigkeit wechseln und das System auf Undichtigkeit überprüfen lassen !!!

Viele Grüße

Michael

NEIN ! den da sind die Klötze so weit verschließen das neue rein müssen  nicht auffüllen, den wen neue dann muss der Bremskolben zurück in den Bremssattel und die Flüssigkeit steigt  

Bremsflüssigkeit ist gesundheitsschädlich und reizt Haut und Augen (meist mit den H-SätzenH302 und H319 gekennzeichnet). 

Beim Umgang mit ihr sind Schutzhandschuhe und Schutzbrille zu tragen. Weiterhin kann Bremsflüssigkeit verschiedene Materialien angreifen, und deshalb sollten Flecken auf Lack, Stoßstange, Kunststoffteilen und Reifen sofort mit reichlich Wasser entfernt werden. 

Verbrauchte Bremsflüssigkeit gehört in den Sondermüll.

was passiert wenn man das macht ?

0

Schau dir Scheiben und Beläge an. Das Hydrauliksystem der Bremse ist geschlossen -> es verschwindet also keine Flüssigkeit. 

Daher ist es wahrscheinlich das Scheibe und/oder Beläge am Limit sind. 

Falls du dies nicht selbst überprüfen kannst -> ab in die Werkstatt damit.

Was möchtest Du wissen?