Motorrad Auspuff Rechtliche Frage?

4 Antworten

Servus,

im Grunde hast du 3 Möglichkeiten einen Endschalldämpfer (oder / und Krümmer) legal zu verbauen.

  1. es ist eine E-Nummer vorhanden (eingestanzt auf dem ESD)
  2. es liegt eine ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis, dickes Buch) vor, dass du immer mitführen musst
  3. du verbaust den ESD und musst dein Motorrad bei einer Einzelabnahme beim TÜV forführen. Allerdings sehr teuer und keine Garantie darauf, dass der ESD eingetragen wird.

Bikergrüße!

Woher ich das weiß:Hobby – Motorradfahrer < 40.000km

Die meisten haben eine E-Nummer oder eine ABE. Da musst du allerhöchstens die Papiere mitführen. Ansonsten kannst du auch eine Einzelabnahme beim TÜV machen. Ist aber sehr teuer, aufwendig und wenn du Pech hast, bekommst du am ende keine Eintragung.

Auch wenn es bei einer 125er nicht lohnt, such dir was mit einer E-Nummer oder ABE...

Es gibt bestimmt vorgegebene Auspuffanlagen für die jeweiligen Motorradtypen zugelassen sind, die haben dann ein E-Zeichen und ist für dieses Motorradmodell Zugelassen. Am besten beim Hersteller Nachschauen ob er für dein Motorrad zugelassen ist. Wenn der nicht für dein Motorrad zugelassen ist könntest es beim TÜV versuchen aber das wird vermutlich etwas teuer werden und dann kann es sein das er nicht zugelassen wird.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Am besten du kaufst dir ein Auspuff mit einer E-Nummer.. Da musst du nicht zum TÜV, sondern musst nur die Betreibserlaubnis mitführen, die in der Packungsbeilage drinnen ist.

Heißt also anmontieren und los fahren.

Was möchtest Du wissen?