Motorrad abwürgen

8 Antworten

also meine maschine fährt auch bei schrittgeschwindigkeit im 2. gang weiter, wird zwa ziemlich unstabil und gluckert, aber solangs nicht aus dem stand ist, fährt die bedenkenlos weiter. probier es doch einfach aus wie sich deine verhält ^^ und wenn du doch stehen bleiben musst, nimmste einfach nur deinen rechten fuß runter und lässt den linken auf der schaltung, so kannste direkt runterschalten und wieder losfahren

Also ich bin jetzt kein Motorrad-experte aber zum anfahren muss der erste Gang drin sein. Für eine gewisse zeit kann man untertourig fahren, das geht. Beim Bremsen kannst du doch die Kupplung ziehen so geht sie nicht aus. Und wenn es schnell sein muss ist es doch egal ob du das Ding abwürgst, Hauptsache dir passiert nix.

Wieso muss zum anfahren der 1te drinnen sein? Wenn man die Kupplung ärgern/verschleisen/töten will kann man auch in höheren Gängen anfahren.

0
@Flori931693

Also ok wenn man sie richtig verschleißen will dann schon. Meine Maschine lässt sich schlecht im zweiten anfahren oder sagen wir mal sehr schwer.

0

Es muss nicht der 1 Gang zum anfahren genommen werden! Allerdings verschleißt dann deine Kupplung! Man kann auch im Stehen runterschalten, allerdings Betonung auf KANN, vom 2ten in den 1ten ist kein Problem aber vom 5ten in den 1ten wirst du im Stand nicht schaffen :D

Also verstehe ich das Richtig? Mit den zweiten Gang kann ich auch bremsen und stehenbleiben, es passiert nichts?

0
@RicardoNbg

Natürlich passiert da nichts. Du musst natürlich die Kupplung ziehen! Dann kannst du im Stehen vom 2ten in den 1ten schalten.

0
@Flori931693

vom 5ten in den 1ten wirst du im Stand nicht schaffen :D

Die Aussage ist Blödsinn. Man kann auch im Stand vom 5. in den 1. Schalten. Wenn die Gänge beim Runterschalten nicht reingehen wollen, braucht man nur die Kupplung ein Stückchen kommen zu lassen. Dann klacken die ohne Probleme rein.

0
@drhouse1992

Ja ich hab ja nicht gesagt dass es nicht geht, ich hab nur gesagt es ist schwer. Das mit der Kupplung ein Stück kommen lassen funktioniert zwar meistens, aber nicht immer dann muss man wider ein Stück vorrollen usw. wie gesagt nur nervig und schwierig nicht unmöglich!

0

du kannst in jedem gang stoppen. aber natürlich musst du dazu die kupplung gezogen halten. lässt du sie los. würgst du den motor ab.

aber wenn du hier die elite fragen willst: die hat immer zu jeder zeit zur geschwindigkeit den passenden gang drin. deshalb stellt sich für erfahrene fahrer diese frage nicht. ich fahr im ersten gang auf die kreuzung zu, stoppe, falls nötig, oder gebe wieder gas.

annokrat

Einfach den 2. Gang drin lassen und die Kupplung ziehen. Insofern man die Kupplung rechtzeitig zieht, würgt da nichts ab. Wenn man schaltfaul ist, kann man auch aus dem Stand anschließend wieder im 2. Gang anfahren.

Den 1. Gang braucht man eigentlich nur zum Anfahren. Während der Fahrt selbst, schaltet man eigentlich nur in den 1. Gang runter, wenn man schnell von diesen Ort weg will und davor in Schrittgeschwindigkeit im 2. Gang rollert. Alles über Schrittgeschwindigkeit muss man eigentlich nicht in den 1. Gang runterschalten. Bei der Ampel schaltet man eigentlich auch erst in den 1. Gang, wenn man bereits steht.

Von rechts kommende Autos kündigen sich gelegentlich relativ früh an. Beispielsweise durch Fußgänger, welche sich langsamer der Kreuzung nähern, Spiegelungen in Autos, Schatten und Lichter oder auch simpel durch Geräusche. Wenn man nach vorne schaut, hört man diese Geräusche nicht unbedingt. Deshalb gelegentlich einfach mal nach links und rechts schauen, so hört man diese Geräusche früher. Dadurch muss man nicht immer Gas geben, abbremsen, Gas geben, abbremsen, sondern kann einfach das Gas wegnehmen und auf die Kreuzung zu rollern, auch wenn man das Auto noch nicht direkt sieht. So lässt es sich bequemer fahren.

Gute Fahrt!

Also verstehe ich das Richtig? Mit den zweiten Gang kann ich auch bremsen und stehenbleiben, es passiert nichts?

0

Was möchtest Du wissen?