Motorrad A2 Alltag (richtung supersport)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gehe doch einfach mal zu den Motorradhändlern in Deiner Nähe und mache Sitzproben. Außerdem kannst Du Dich mal darüber informieren mit welchen Federbeinen aus dem Zubehörhandel Du Deine Wunschmaschine etwas tiefer bekommst. Die CBR600FS war auch zu hoch für mich und mit einem anderen Federbein konnten wir sie um 50mm absenken und schon hat sie gepaßt. Zugelassen und eingetragen war das Federbein dann auch noch und das Fahrverhalten hat sich nicht verschlechtert.

Allerdings würde ich mir an Deiner Stelle mal überlegen, ob Du nicht erstmal eine Maschine holst, die die vorgeschriebenen PS hat und nicht gedrosselt werden muss. Das Fahrvergnügen wird damit viel besser sein und Du strangulierst nicht ständig einen Motor, der viel mehr leisten kann und will. Nach 2 Jahren, wenn Du offen fahren kannst, holst Du Dir dann die Maschine, die Dir gefällt mit mehr PS. Dann hast Du hoffentlich auch die Fahrerfahrung, die es Dir ermöglicht unfallfrei damit zu fahren. Denke mal darüber nach.

Viel Erfolg.

P.s Ich habe mal mit einer CB400N angefangen und bin über u. a.. CB400, CBX550, CBR600F und FS, NC30 bis zur VTR1000F Firestorm gelandet. Man muss nicht oben anfangen, sondern besser ist es, sich langsam zu steigern, denn man fängt immer wieder von vorne an und muss neu dazulernen. Jede Maschine, jeder Motortyp hat ein anderes Fahrverhalten und man muss sich immer wieder neu darauf einstellen. Aber das ist es ja gerade, was Spaß macht.

Wird wohl ne XJ6 Diversion F sitz ist niedrig und preis ist auch Okay und von den 77 PS auf die 48 Ps zu drosseln ist auch schnell gemacht ;)

0
@Xpize

Xpize, die Yamaha XJ6 Diversion F mit ihren 600 ccm ist auch eine gute Maschine. Das Wichtigste ist, dass Du Dich darauf wohlfühlst, dann macht das Fahren auch Spaß. Von 77 auf 48 PS ist eine relativ kleine Drosselung, die sich wenig auf die Motorleistung auswirken sollte. Viel Spaß beim Fahren.

0

Strafe für Auspuf ohne ABE?

Moin, ich habe eine Frage an die Straßenverkehrsechtskundigen User hier im "Forum". Ich habe mir für mein Motorrad bzw. Leichtkraftrad (Yamaha DT 125) eine Sportauspuffanlage OHNE ABE gekauft. Ich bin mir auch im klaren darüber, dass das Illegal ist. Von daher bitte ich alle Moralapostel einmal um Funkstille, danke. Nun zur Frage : Was für Strafen habe ich zu befürchten ? Da es ja nun änderungen im Recht gab hoffe ich im schlimmsten Fall nur mit einer Geldstrafe davon zu kommen. (Bin übrigens noch in der Probezeit bis Oktober) Schonmal im voraus vielen Dank für konstruktive Antworten.

...zur Frage

Bestes Motorrad für A2 (Enduro/Sumo)?

Hallo,

Ich habe bereits meinen BF17 Führerschein bestanden und bin gerade dabei meinen A2 Führerschein zu machen. Ich habe da mal eine Frage: Ich suche eine Maschine welche die Voraussetzungen für A2 von der Motorleistung gut ausnutz. Hierbei soll es sich nach Möglichkeit um eine Enduro handeln, die sich nicht ganz so schwer zu einer Sumo umbauen lässt.

Hättet ihr da Vorschläge? Hier nochmal die Voraussetzungen für A2

  • Motorleistung: maximal 35 kW – wenn gedrosselt, darf die Ausgangsleitung nicht mehr als 70 kW betragen
  • Verhältnis von Leistung und Gewicht: 0,2 kW/kg
  • maximal 48 PS
...zur Frage

Kann ich mit einer schon gedrosselten Maschiene fahren?

Ich möchte mir eine A2 Maschine kaufen, weiß aber nicht ob ich dank der neuen 70 Kw Regel ein Motorrad mit mehr als 70 Kw kaufen kann, was bereits gedrosselt ist

...zur Frage

A2 Führerschein Motorrad >70 kw Schweiz

Hallo Community

Ich hätte da mal ein Frage zum neuen A2 Führerschein. Es ist ja mitlerweile bekannt, das Deutschland die Beschränkung das ein Motorrad welches gedrosselt wird maximal 70kW haben darf nicht umgesetzt wurde/wird. Es ist auch klar, dass man mit möglichen Komplikationen im EU Ausland rechnen muss.

Aber was ist wenn ich mit meiner auf 35 kW gedrosselten Yamaha Fazer in die Schweiz fahre, die ja bekanntlich kein Mitglied der EU ist?

Gruß

Chris

...zur Frage

A2 Motorrad von 70 Kw auf 35 Kw erlaubt?

Ich wollte mal fragen, wenn ich den A2 Führerschein mache und ich mir ein Motorad kaufe, ob es dann 70 Kw haben darf und ich es auf 35 Drosseln kann?

...zur Frage

Motorrad für Klasse A2?

Hallo, ich möchte einen Motorradführerschein der Klasse A2 machen. Nun habe ich folgenden Absatz gefunden:

Der Motorradführerschein A2 berechtigt zum Fahren eines Kraftrades mit folgenden Merkmalen:

Motorleistung: maximal 35 kW – wenn gedrosselt, darf die Ausgangsleitung nicht mehr als 70 kW betragen Verhältnis von Leistung und Gewicht: 0,2 kW/kg Ein Motorrad laut A2-Führerschein darf also lediglich maximal 48 PS vorweisen. Wer ein schnelleres Modell fahren möchte, braucht einen Führerschein der Klasse A.

Seit Januar 2013 ist ein zusätzliches Merkmal in einer EU-Richtlinie definiert worden. Das Verhältnis von Leistung und Gewicht darf nicht 0,2 übersteigen.

Beispiel: Wer ein Motorrad mit einer Leermasse von 150 kg führt, muss auf die Leistung achten. Diese darf 30 kW nicht überschreiten.

Hätte mir nun ein Motorrad gefunden: Yamaha Xj 600n Gewicht: leer 195kg Leistung: 45kw/61ps

Dürfte ich denn nun mit Klasse A2 dieses Motorrad fahren wenn ich es drosseln lasse auf 35kw oder übersteigt es das Verhältnis von Leistung zu Gewicht?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?