Motorrad- oder Autoführerschein mit 17?

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Autoführerschein 77%
Motorradführerschein 23%

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Autoführerschein

Als leidenschaftlicher Motorradfahrer sage ich definitiv Auto!
Die Klasse A1-A Scheine sind ein reines Luxusgut! Du hast mit dem Auto viel mehr Vorteile und das ist keine 08/15 Floskel, sondern Realität!

Mit dem Auto kannst du problemlos ganzjährig fahren ohne viel Stress. Für diverse Berufe und Nebenjobs (wenn du z.B. neben einem Studium jobbst) ist die Klasse B Voraussetzung oder von großem Vorteil. Auch bei schlechten Wetter (z.B. Regen) kommst du mit dem Auto bequemer davon.

Sozial gesehen kannst du mit Auto Freunde mitnehmen, Roadtrips unternehmen, mit mehreren in den Urlaub fahren usw. und das ohne viel organisatorischen Stress.

Wenn du das Motorrad dem Auto vorziehst, sollte das eine bewusste Entscheidung sein mit all ihren Konsequenzen. Ich erwähne es gerne, vor allem bei jungen Leuten wie dir:

Ein Motorrad macht dich nicht cooler! Du bist dann nicht krasser oder bekommst mehr ansehen bei anderen. Die ersten zwei-drei mal wo man dich damit sieht ist es vielleicht Special weil es neu ist, aber den Leuten ist das schnell egal. Dann stehst du da mit deinem Bike, im Herbst, alleine, und dein Kollege sitzt mit zwei Mädels in seinem warmen Auto.

Sollte es Budgettechnisch möglich sein, erfülle dir beides. Aber wenn nicht, dann schiebe das Motorrad hinten raus und mach definitiv den Klasse B zuerst.

Woher ich das weiß:Hobby – Ein Leben ohne Zweiräder kann ich mir nicht vorstellen

Danke für die ausführliche Antwort:).Das hat mir sehr bei der Entscheidung geholfen, mit einem Autoführerschein anzufangen ^^.

0
Autoführerschein

Allein der reine Menschenverstand sollte einem doch sagen, daß ein Auto doch wesentlich praktischer ist. Das fängt doch schon beim losfahren an. Beim Auto setzt du dich rein und fährst los, Sommer wie Winter. Beim Motorrad musst du erstmal den Helm anziehen, ne Jacke drüber, am besten noch ne Hose... und wenn du dann am Ziel ankommst, die frage: wo hin mit dem ganzen zeug. Mal ganz davon zu schweigen, dass du im Prinzip nichts mitnehmen kannst, wenn du dir was kaufen willst (zumindest nix größeres). Motorrad ist Hobby und nix um jeden Tag damit zu fahren.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Fahre seit 2005 Motorrad
Autoführerschein

Wenn du dir einen Motorradführerschein machst bereust du es. Mit einem Auto kannst du jemanden mitnehmen, bei Wind und Wetter fahren, Deinen Vater mal bei der Fahrt zum Urlaub ablösen oder mit Freunden in den Urlaub fahren. Viele Berufe setzten einen Führerschein vorraus. Noch dazu kannst du Musik hören und musst nicht jedes mal Schutzkleidung anziehen. Es ist chilliger. Du hast einen Kofferraum.

Mit dem Motorrad kannst du schlicht weg nur fahren. Das ist cool und das wars auch.

Motorrad mach ich zumindest erst später.

Autoführerschein

Du kannst auch beide gleichzeitig machen, aber wenn du dich entscheiden musst, solltest du erstmal Auto nehmen. Ein Auto hat mehr Vorteile. Motorrad ist zwar auch mega und macht echt Spaß, aber ein Auto wäre wichtiger

Auto ist sinnvoller. Du kannst aber auch beide gleichzeitig machen.

Woher ich das weiß:Hobby – Seit 5 Jahren passionierter Endurofahrer und Schrauber

Was möchtest Du wissen?