motoröl riecht nach benzin

1 Antwort

Ein ganz klein bisschen riecht das Öl eines BMW immer nach Benzin. Eine Eigenschaft, die allen BMW-Motoren zu eigen ist nämlich die, daß nach hoher Laufleistung die Ventilschaftdichtungen verschleissen. Bei jedem Kaltstart geht ein ganz klein wenig Sprit über den Auslasskanal am Ventilschaft vorbei, durch die Dichtung und wird ins Motoröl eingetragen. Manchmal ist es aber auch die Zylinderkopfdichtung. Man erkennt stark verschlissene Dichtungen daran, wenn man plötzlich stark Gas gibt, das das Auto eine Wolke aus dem Auspuff spuckt. Beim Einlass verhält es sich nämlich umgekehrt, da geht das Motoröl in den Brennraum, wenn man schnell Gas gibt.. Wenn man die Ölwechselintervalle enger macht, dann kann man eine Reparatur ewig hinauszögern. Aber man sollte sich nicht verrückt machen lassen. Das Öl riecht immer ein bissl nach Sprit, nach einer längeren Autobahnfahrt dürfte es weg sein. Viel wichtiger ist, das im Kühlwasser kein Benzin und kein Öl ist. Da hätte die Karre eine echte Macke. Ein (minimaler!!!) Benzineintrag im Öl ist nicht schlimm. Ab etwa 170.000 km werden diese Schaftdichtungen fällig. Ich glaube also, es ist bei Deiner Karre kein defekt sondern Normalität.

Was möchtest Du wissen?