Motoröl im Auto lagern auch über den kalten Winter bzw. über heiße Sommer gute oder schlechte Idee?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

keine sorge das geht immer.im motor hat es noch höhere temperaturen zu verkraften und verschmutzt mit der zeit,in deiner flasche bleibt es sauber.ich hab ein ganzes fass voll in der garage,dauert einige jahre bis es verbraucht ist.im sommer warm im winter kalt und hab alle autos die mit befüllt worden sind weit über  300 000km gefahren ohne probleme

Wenn man regelmäßig den Ölstand kontrolliert , kommt es auch nicht zum Notfall.

Und es ist egal, wo du das Öl lagerst.

Zu viel Ladung im Kofferraum ist nur unnötiger Ballast und kostet Sprit.

Naja wegen 500 ml bis 1 l zusätzlicher Last bei einem sonst leeren Auto, nehme ich den Zusatzverbrauch in Kauf.

Danke für die Antwort.

1

Denk mal nach.
Dein Auto steht auch bei -20 Grad draußen und das Öl im Motor übersteht das auch. Außerdem wird es beim Betrieb ziemlich heiß.
Wie kommst du darauf die Temperaturschwankungen in deinem Kofferraum könnten dem Öl schaden ? Es ist doch extra dafür gemacht - wußtest du das nicht ?


Bitte erst die Details zu Fragen lesen, bevor man darauf antwortet.

Wusstest du das nicht?

0
@LordDerDrachen

Doch.

Aber das Öl aus der Flasche soll ja so lange 
wie möglich frisch sein.

Wieso sollte es nicht "frisch" sein ? Es ist ja kein Olivenöl. Außerdem verschmutzt es nicht durch Lagerung  wie im Betrieb.
Wußtest du das nicht ?

5

Was möchtest Du wissen?