Motorenöl 10W-40 mit gleichem Motorenöl andere Marke mischen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Motorenöle aller fabrikate und Viskositäten müssen miteinander mischbar sein so die vorgabe. Also kannst du jedes andere Öl ob mineralöl oder syntetisches öl mischen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst jedes Öl verwenden, daß von dem Autohersteller freigegeben wurde. Hauptsache die Spezifikation ist gleich. Also 10-W40  von Shell ist genauso gut wie das von Addinol, Motul oder anderen Herstellern, sofern sie die Freigabe vom Fahrzeughersteller haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn beides so Synthetic ist müsste es eigentlich kein Problem sein. Ich mein wenn im Motor so schon Öl drin ist und man was nachfüllt ist es auch nicht immer das gleiche, wie das, das schon drin ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, wenns die gleiche Viskosität hat, ist das völlig unbedenklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiss, ist das schon ok. Du mischt 10W-40 mit 10W-40. Das passt. In der Werkstatt, wo ich immer die inspektionen und so machen lasse, hängt man so kleine Zettelchen in den Motorraum. Da steht drauf welcher Öl-Typ man verwendet hat aber nicht welche Marke.... Das Zettelchen ist dazu da, für wenn man Öl nachfüllen muss.......

Hoffe das ich dir geholfen habe.

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

Jap, das geht --------------> man sollte lediglich davon absehen, Öle verschiedenes Viskositäten miteinander zu vermischen. Öle der selben Viskosität (hier: 10 W 40) sind problemlos untereinander mischbar. 

Weiterhin gute Fahrt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn kein Tropfen Öl mehr im Motor war und er schon geruckelt hat, musst Du damit rechnen, dass was kaputtgegangen ist. Hat die Öldrucklampe denn nicht geleuchtet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eddcapet
12.02.2016, 19:48

Ne die hat nicht geleuchtet. Ich bin etwa 1km von daheim entfernt gewesen als mein Motor geruckelt hat, ich habe gestern 2l 10W-40 eingefüllt und alles geht zum Glück wieder perfekt ohne Probleme genau wie vorher :) Ich hatte vielleicht großes Glück, oder die Probleme kommen noch :/? Die gelbe Betriebsstörungsleuchte leuchtet immernoch, aber das Auto fährt sich bestens wie immer.

0

Die Marke ist egal, die Viskosität muss passen und dann sollte es entweder alles mineralisch, teil- oder vollsynt. sein.

Solange die Vorgaben erfüllt werden kann da Shell, Castrol oder Huber drauf stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eddcapet
12.02.2016, 00:23

Bei meinem jetzigem steht nur "Motorenöl auf Synthesisbasis" weisst du wie ich herausfinden kann ob das Vollsynthetisch oder Halbsynthetisch ist?

0
Kommentar von BloodySilver
14.02.2016, 21:22

man kann syntetisches und mineralöl mischen selbst die Viskosität spielt dabei keine Rolle. das ist die gesetzliche Vorgabe an die sich die öl Konzerne halten müssen

0

Was möchtest Du wissen?