Motorbremse wie am besten vorgehen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durch Nutzen der Motorbremse in einer Kurve kannst Du auch einen Abflug machen.

Wenn Du vor einer Kurve runterbremst und dann runterschaltest erfolgte die Geschwindigkeitsreduktion ja nicht per Motorbremse. Vorausgesetzt dass das betr Auto auch 80Km/h im 3. Gang erreichen könnte (wovon ich eigentlich bei so ziemlich jedem Auto ausgehen würde) kann man durchaus bei 80Km/h in den 3. Gang runterschalten und durch die Bremswirkung des Motors abbremsen lassen ohne viel zu bremsen.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Kommt auf die Kurve an...

Motorbremse und Motorbremse sind nicht zwangsläufig das selbe.

Das was beim Auto als Motorbremse bezeichnet wird ist einfach der Widerstand des Motors und des Antriebsstranges wenn du kein Gas gibst. Das ist keine so extreme Bremswirkung, aber in manchen situationen ist es Sinnvoll um die Bremsen zu schonen. Wenn du weisst da kommt ne kurve da musst du langsamer fahren, vor der kurve mit Motorbremse arbeiten, in der Kurve...hm... hängt von der Kurve ab. Sinnvoller ist es eher vor der Kurve zu bremsen.

Generell, wenn man mit der Motorbremse weniger übung hat, dann einfach üben, wenns geht nicht in einer Kurve, sollte einem Unerfahrenen Fahrer mal die Kupplung zu ruckartig kommen kann das Fahrzeug rutschen, weil die Räder über den Antriebsstrang "blockiert" werden, in der Kurve ist das eher schlecht, passiert aber eher selten, da muss man schon echt einiges provzieren, schlimmer ist das eher für den Gesamten Antriebsstrang weil der Ruck sich vom Motor zu den Rädern langzieht... das muss nicht sein.

Zur Frage zurück: Vor der Kurve bremsen und gut.

2

Verstehe aber meone frage osz jetzt kann ich einfach mal runterschalten um langsamer zu werden ohne mein geschwindigkeit an dieser Gang anpassen zu müssen? Z. B funktioniert es mit 80 km/h in 3 Gabg zu svhalten um langsamer zu werden? Oder mach ich somit das tuo kapput weil der gang zu klein ist fur diese geschwindigkeit? Iwie muss sowas gehen, da alle von der Technick sprechen. Danke schon mal

0

motorbremse und bremswirkung des motors -worüber du sprichst- sind zwei völlig verschiedene dinge! motorbremsen haben nur lkw's (staubremse -> klappe im abgasweg)

bei welchen geschwindigkeiten man zurückschaltet hängt von vielen faktoren ab wie zb. motorleistung, getriebeabstufung, anzahl der gänge etc. aber auch von den strasstenverhältnissen (trocken, nass, glatt) sowie fronttrieb oder hecktrieb.

Bremsen oder Motorbremse

Hallo

Hatte gerade eine Meinungsauseinander Setzung mit einen Bekannten der so alle 20tkm – 30tkm neue Beläge bei seinen V70 braucht. Er meinte das man mit der Motorbremse es auf Kupplung und Getriebe geht und das am Ende Teurer ist als alle paar Tausend Kilometer neue Beläge. Ich Fahre immer mit Motorbremse und habe jetzt so schon55tkm mit den 1 Bremsbelägen hinter mir. Müssen wahrscheinlich bei 60tkm erneuert werden nehme ich an.

Was ist da eure Erfahrung und Meinung zu dem Thema???

1.) Beim Runterschalten die Motorbrmse möglichst viel ausnutzen. 2.) Den Gang drin lassen, und nur aufs Bremspedal treten. 3.) Den Gang rausnehmen, und aufs Bremspedal treten.

Gruß Oliver

...zur Frage

TESLA rekuperation?

Wenn ich mit meinem verbrenner im 3 Gang mit 50 einen Berg runter Rolle und den tempomat auf 50 habe kann das Auto die Geschwindigkeit ja perfekt wegen der Motorbremse halten. (Ältere tempomat kein automatisches Bremsen) für mich ist die motorbremse mit der rekuperation gleichgestellt außer das das e auto halt wie der Strom einspeist. Wenn ich das selbe bei einem Tesla mache Wird dann Strom eingespeist also erzeugt? Ist schwer schriftlich auszudrücken aber ich denke ihr versteht was ich meine.

Danke im vorraus

...zur Frage

Vor einer Kurve runterschalten?

Abend, ich arbete zurzeit meine Fahrstunden ab und habe eine frage zum runterschalten hauptsächlich vor Kurven, mein Fahrlehrer sagt zwar nicht wirklich was dazu aber wenn ich vor den Kurven runterschalte und die Kupplung loslasse dreht der Motor einmal hoch und wieder runter und es ensteht ein kleiner " ruck " . Wollte mal fragen wie man das verhindern kann, weiß ja auch nicht was der Prüfer dazu sagt.
Gefahren wird ein VW GTD (Diesel)

...zur Frage

kann jemand mir helfen bei physik aufgabe? ich hab gar keine ideen?

Ein Pkw fährt mit einer Geschwindigkeit von 80 km h in eine kreisförmige Kurve mit Radius R = 57 m. Schafft es der Fahrer die Kurve bei trockener Fahrbahn (µH = 0.9) sicher zu durchfahren? Kurz nach der Einfahrt in die Kurve bremst der Fahrer sicherheitshalber für t = 1 s mit a = 3 m s 2 . Gelingt es ihm nun, die Kurve sicher zu durchfahren? Begründen Sie Ihre Aussagen quantitativ. (Hinweis: Beachten Sie, dass die Bremsung während der Kurvendurchfahrt erfolgt)

...zur Frage

Auto abbremsen und runterschalten bei roter Ampel

Hallo,

wir gehen von folgendem Fall aus: ich befinde mich noch in einem größeren Abstand zur Ampel, diese ist aber rot. Nun tendiere ich ja dazu, langsam zu bremsen, um vor der Ampel zum Stillstand zu kommen, wenn diese bis dahin noch nicht grün ist.

Oft ist es aber so, dass diese, bis ich bei der Ampel bin, wieder grün schaltet. Doch weiß man dies ja nie. Wie handelt man richtig? Schaltet man beim Bremsen vom dritten Gang erst einmal in den zweiten ab ca. 30 Km/h und lässt weiter ausrollen? Da ich mir beim Fahren bisher immer unsicher bin, habe ich dann immer direkt dazu tendiert, anzuhalten und auf über den ersten wieder anzufahren (was natürlich Quatsch ist, wenn es kurz vor Ankunft wieder grün wird).

Wie sieht es aus, wenn man den Bremsvorgang mit dem 4. Gang beginnt? Schalte ich dann langsam erst in den dritten, dann in den zweiten? Oder bremse ich in der Regel so ab, dass ich vom 4. in den zweiten schalte?

Grüße

...zur Frage

Wie schaffe ich es richtig enge Kurven zu fahren und mich dabei in die Kurve zu legen, ich schaffe es nicht eine 90 Grad Kurve zu fahren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?