7 Antworten

Ich bin momentan dabei meinen A2 Motorradführerschien zu machen und habe auch schon seit 8 Jahren Diabetes Typ 1.

Generell darfst du alles fahren, solange es sich nicht um Personentransport handelt. Taxi oder Linienbus.

Ich gebe dir aber den Ratschlag das mit der Fahrschule zu klären.[man darf über Krankheit schweigen muss man aber nicht]

Ich hatte da zunächst auch bedenken und habe da einfach in der Fahrschule nachgefragt bezüglich des Autoführerscheins und Motorradführerscheins. Es wurde mir gesagt, das das kein Problem ist und selbst der Prüfer das versteht wenn man mal zum Blutzuckermessen anhalten muss. [Ist immerhin auch nur ein Mensch]

Ich habe darauf geachtet, dass meine Fahrschule ein Sprechgerät für beide Kommunikationsrichtungen hat, sodass ich meinem Fahrlehrer sagen kann ich muss mal halten oder so. Auch ganz nützlich wenn der Fahrlehrer selbst mit dem Motorrad mitfährt, sodass anhalten am Straßenrand leichter ist als mit nem Klobigen Auto.

Bei genaueren Fragen oder Diskussionsbedarf würde ich mich auf eine Antwort Freuen, da ich da auch durch muss und man sich gegenseitig vielleicht ein Paar tipps geben kann.

[Ich muss auch erwähnen das ich noch keine Praxisstunden hatte, sondern das nur meine Gedankenwege sind]

Ich hoffe ich konnte helfen.

Mfg Justus/Fusselschale

Man kann/darf mit Diabetes Motoerrad fahren. Ist nicht verboten.

Nur wenn der Diabetologe ernsthafte Bedenken hat und dies den entsprechenden Stellen mitteilt, kann das fahren von Motorrädern und Kraftfahrzeugen untersagt werden, bis der Diabetologe bestätigt, das der Diabetiker seinen Blutzucker wieder im Griff hat.

Das ist das gleiche, als wenn du mit Durchfall baden willst. Du musst halt die Wanne vollkriegen!

Darf man doch, das ist kein Grund, nicht Motorrad zu fahern

Gibt kein Gesetz, das sowas verbietet.

Wer hat Dir denn diesen Blödsinn erzählt?

Steht laut meinem Bruder im Internet

0
@derpedonassetyp

Internet, aha.

Warte, ich muss gerade mal die Internetseite suchen, in der steht, dass dein Bruder ein Vollpfosten ist.

1
@derpedonassetyp

Dann hat Dich Dein Bruder auf den Arm genommen:

http://derstandard.at/1363707625219/Diabetes-Hypoglykaemie-im-Strassenverkehr-ein-grosses-Problem

Eine wesentliche Neuerung in den EU-Kriterien ist die Erteilung der Lenkberechtigung für Motorrad- und Pkw-Lenker mit Diabetes, die mit Insulin oder speziellen Medikamenten behandelt werden, nur auf fünf Jahre befristet und unter der Auflage regelmäßiger Kontrolluntersuchungen erfolgt. 

Also nix Verbot, allerdings Befristung auf 5 Jahre - wobei das umstritten ist und möglichwerweise wieder fällt.

1

Was möchtest Du wissen?