Motor rasselt und Benzin im Öl

5 Antworten

Wie ich schon in einem Kommentar erwähnt hab , denk ich die Kolbenringe sind Schuld.  Das ist die einzige Schnittstelle wo Ölkreislauf und der Weg des Benzins aneinander grenzen und auf der Benzinseite mehr Druck herrscht.  Und das würde auch hohen Ölverbrauch erklären. 

Ein Kompressionstest in der Werkstatt lohnt sich nicht. Du bekommst nen einigermaßen brauchbaren Kompressionsprüfer mit diversen Adaptern und  in nem schönen kleinen Plasikkoffer auf eBay für 17€


Wie alt ist die YFZ denn ? 


PS es kann natürlich trotzdem sein, daß als Folgeschaden  die Steuerkette rasselt.

Das Rasseln könnte auch von der Steuerkette im Motor kommen.Wenn es sich schon länger in diesem Zustand befindet könnte sie natürlich auch Abrieb verursacht haben. Was mich dabei etwas wundert,das es in jeder Drehzahl vorhanden ist. Oder lässt das Gräusch für eine Weile beim Beschleunigen nach ?

Das Geräusch lässt manchmal bei höheren Drehzahlen nach, meistens ist es aber immer zu hören.

0
@AcerAspire5737z

Es ist die Steuerkette. Ich schliesse mich einer Antwort hinter mir an. Es ist ja schon länger. Maschine stehen lassen und nicht mehr fahren. Soviel ich weiss ist es ein Viertakter und ich weiss nicht wie an deiner Maschine die Steuerkette gespannt wird. Bei einigen geht es von Aussen.Eine Schraube mit Kontermutter. Die wird gelöst und beim drehzahlerhöhen die Schraube nachgezogen. Aber es gibt auch innenliegende automatische Spanner,die beim beschleunigen die Steuerkette automatisch straff halten. Das könnte auch defekt sein. Aber wenn das schon über Monate schon so geht sollte das erst in der Werkstatt kontroliert werden.

0

Wie das benzin rein kommt ist die Frage... Das Rasseln kommt aber von der Steuerkette. Diese ist durch den hohen Kraftstoffanteil verschlissen und muss umgehen geprüft werden um einen kompletten Motorschaden zu vermeiden. Noch ein mal wegen dem Benzin. Die 125er ist scheinbar viel Kurtzstrecke gefahren oder hat ein defektes Singlepoint Einspritzventil, welches den Kraftstoff nicht mehr ordentlich vernebelt oder zu viel einspritzt.

Fahren kannst du die 125er so keinen meter weit. Die gefahr eines Kolbenfressers oder das reisen der Steuerkette stellt ein zu hohes risiko dar. Sie muss auf einem Anhänger zur Werkstatt transportiert werden.

Was genau nun alles defekt ist, kann nur die Werkstatt feststellen und das kann eine weile dauern.

Öl in Benzintank des Rasenmähers gekippt?

Ich habe leider nicht aufgepasst und aus versehen Benzin in den Öl Speicher des Rasenmähers gekippt und Öl zum Benzin. Der Rasenmäher springt nicht an. Was kann man da tun? Tank entleeren und neu befüllen oder ist da gar nichts mehr zu retten?

...zur Frage

Motorrad Ölwechsel Wo ist was?

Hallo, ich möchte einen Ölwechsel bei meiner Yamaha YZF R125 machen. Da bei den Tutorials auf Youtube andere Motorräder gezeigt werden, kann ich das nicht auf meine übertragen. In den anschließenden Bildern habe ich es so gekennzeichnet wie ich es mir denke! Bitte schreiben ob es so richtig ist, oder ggf. korrigieren.

...zur Frage

Benzin im Öl und Motor rasselt (2)

Hallo liebe Community,

mein Problem ist folgendes: Ich fahre eine Yamaha Yzf r125 (Baujahr2009). Letzten Samstag bemerkte ich Benzin im Öl, ich habe also direkt einen Ölwechsel gemacht. Nach 25KM fahren noch einmal nachgeschaut und wieder war Benzin zu riechen, außerdem war das Öl verdünnt. Man hat mir gesagt es können die Kolbenringe sein, also habe ich heute den Motor auseinander genommen und den Kolben ausgebaut. Die Ringe sehen OK aus, meines erachtens nach denn ich habe noch keine defekten oder verschlissenen Kolbenringe gesehen. Der Kolben hatte ordentlich Ölkohle oben drauf welche ich entfernt habe. Am Samstag kommen neue Kolbenringe welche ich dann verbauen werde, jedoch hätte ich gerne noch ein paar Tipps welche Teile ich überprüfen sollte und wie ich dann auch erkenne das es an denen liegt, bevor ich den Motor mit den neuen Kolbenringen zusammenbaue. Wenn es vielleicht doch die Kolbenringe sind, bzw der Ölabstreifring, wie genau erkennt man ob dieser defekt ist weil meiner nicht gebrochen ist. Zu dem Rasseln hatte man mir gesagt mal die Steuerkette anzuschauen wie die aussieht, da diese häufig ein Rasseln verursacht. Jedoch sieht diese noch gut aus.

Generell muss ich sagen lief die Maschine immer wunderbar ging immer sofort an, lief mekner Erfahrung nach auch nicht zu fett oder mager, was den Vergaser ja irgendwie ausschließt.

Ich hoffe auf ein paar hilfreiche und schnelle Antowrten, vielen Dank

...zur Frage

Rasseln des Motors verringern durch anderes Öl

Hallo! Mein Motor rasselt am hinteren Teil ziemlich stark im leerlauf und bei Kaltstart klackert er nen paar sekunden, sobald ich Gas gebe ist es weg. Aber hier ein Video vom Leerlauf: https://www.youtube.com/watch?v=rHPft3PTlA0&feature=youtu.be

In einer anderen Frage von mir sagte man mir es könnte am falschen Öl liegen. Habe laut herstellerangabe 5w30 drin viele sagen aber ich brauche 5w40.

Kann das rasseln durch anderes Öl besser werden. Und muss ich dafür nen kompletten ölwechsel machen oder reicht auch einfach nen Liter absaugen und das neue 5w40 rein? weil hab erst vor 2 monaten nen Ölwechsel gemacht.

Vielen Dank und bitte mir zu liebe nur hilfestellung von Sachkundigen in dem thema oder Mechanikern.

...zur Frage

Was stimmt mit meiner Yamaha YZF R125 nicht?

Hallo,

bin eben mit meiner YZF R125 gefahren und war bei ca. 110 - 120 km/h. Aufeinmal bremste das Motorrad auf ca. 80 - 90 km/h runter ohne, dass ich irgendwas gemacht habe. Und seitdem rasselt/klappert der Motor, vor allem bei hören Drehzahlen. Sonst fährt Sie sich eigentlich ganz normal auch wenn ich manchmal das Gefühl eines Leistungsverlustes habe was ich mir aber vielleicht auch einbilde.

Sie hat schon 40 000 km drauf deshalb habe ich sowas früher oder später erwartet. Was ist das und wird es teuer es zu reparieren?

...zur Frage

Weißer Rauch aus Auspuff nach wechseln des motoröles?

Mein motorrad (Honda cbf 125) hat vor kurzem angefangen komische Geräusche zu machen die ich darauf zurückführen könnte, dass das Motoröl fast aufgebracht war. Nun habe ich einen Ölwechsel durchgeführt, woraufhin das Problem mit den komischen Geräuschen gelöst wurde. Aber nun kommt haufenweise weißer Rauch aus meinem Auspuff während ich es im Leerlauf am stehen habe und wenn ich Standgas gebe sehr Dichter rauch. Gefahren bin ich noch nicht seit dem Ölwechsel. Nun mache ich mir Sorgen, dass sie neuerdings das Öl mitverbrennt, was auch den vorherigen Ölmangel erklären würde.

Das alte Öl (das was davon übrig war) war schwarz und hat ein wenig nach Benzin gerochen und mein Öl messstab riecht immernoch nach Benzin, die Ölwanne selbst aber nicht.

Könnte dies auf eine beschädigte Zylinderkopfdichtung hinweisen?

Das Benzin könnte allerdings auch durch öfteres Kurzstreckenfahren in das Öl gelangt sein vorher.

Könnte der weiße rauch aufhören, nachdem ich eine Fahrt unternommen habe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?