Motor nach langer Standzeit wieder einfahren?

5 Antworten

Das mit dem einfahren ist längst erledigt. Aber ich würde dir sehr empfehlen das Öl samt Filter nach max 200 km erneut zu tauschen, damit die Ablagerungen die durch die Standzeit entstehen aus xen Motor rauskommen. Ansonsten ost es kein Problem Motoren auch nach 10 Jahren wieder erfolgreich zu laufen bringen und deren Leistung auch auszunutzen.

Mit 32.000KM ist er eingefahren. Die ersten 400KM solltest du den Motor nicht unter 2000 umdrehungen und nicht über 3500 Umdrehungen bewegen. Drück das Gaspedal auch nciht mehr als die Hälfte vom vorhandenen Weg durch. Unterturiges Fahren Schadet jedem Motor.

Der Grund sind noch vorhandene Schmutzpartikel und Ablagerunden in den Motorlagern. Nach einer Tankfüllung sollten diese aber entweder in der Ölwan ne oder im Ölfilter sein. Das ist aber kein Grund zur Sorge. Macht den nechsten Ölwechsel etwas früher. Also bei 15.000KM anstatt bei 30.000KM. Meiner Meinung ist dieser Interwall sowieso abnormal von Opel überzogen. Ich würde bei den darauf folgenden Ölwechseln spätestens bei 20.000KM das öl wechseln, wenn nicht schon früher.

Deine Bedenken sind schon begründet, mein Bruder hatte einst ein Auto von einem Rentner bekommen das kaum bewegt wurde (und wenn wahrscheinlich auch nie wirklich gefahren wurde). Er fuhr dann auf die Autobahn um zu einer etwa 200Km entfernten Stadt zu kommen, obwohl er wissend der Gefahr nicht volle Leistung fuhr hat er den Motor auf dem Rückweg verheizt.

Mittlerweile ist die Technik und die verwendeten Materialien besser geworden und mutmaßlich würde der Wagen es problemlos überstehen wenn man ihn einfach fährt ohne sich Gedanken zu machen.

Trotzdem würde ich die ersten 500Km nur bis ca 70% der Leistung und Drehzahl gehen, bis 1000Km stufenweise mehr Leistung abverlangen und dann auch ab und an volle Leistung rausholen. Mehr Probleme verursacht man eigentlich in dem man besorgt um den Motor versucht den zu schonen.

Wie Motorrad einfahren?

Sollte man beim einfahren eher langsam beschleunigen oder kann man schon sportlich fahren und schnell hoch schalten, nur den motor nicht so hoch drehen oder ist das auch schädlich?

Wenn mein Motorrad normal 110 läuft, ist es im rahmen wenn ich während dem einfahren max 80 fahre?

...zur Frage

Kymco Roller 50ccm 4T Super 8 macht Probleme?

Hallo liebe Leute.

Zu aller erst sei gesagt ich habe keine Begabung meinen Roller selber zu reparieren und versuche euch mein Problem nahe zu legen (vll kann man daraus schon etwas schließen)

Also mein Roller lief bis vor ein paar Wochen eigentlich noch relativ gut.

Dann fing es an das der roller per E-starter nicht mehr an ging.

Also per Kickstarter. Wenn der Motor ein wenig lief, ging auch der Motor wieder per e-starter wieder an.

Licht war ausreichend da.

Dann vor 1 Woche etwa sprang der Roller nicht mehr an, die Uhr und licht gingen am roller kaum bis garnicht mehr an und ich wechselte die Batterie.

So dann lief eigentlich 2-3tage der roller wieder gut. Vor dem Batterie wechsel ging der roller nicht mehr an auch per Kickstarter nicht mehr.

Dann gings weiter das der Roller mit der neuen Batterie (Säure) 0 Saft mehr bekam. Also mit der alten war das nie so auch als er ärger machte. Die Lichter gingen nicht mehr wirklich an, Standlicht war stärker als das Abblendlicht, blinken geht auch nicht mehr.

Jetzt bekomme ich momentan meinen Roller mit glück noch an mit Kickstarter + voll gas geben. Per e-starter macht sich grade Garnichts mehr.

Ich habe heute mal den Ölstand gemessen, da muss ich aufjedenfall auffüllen, ist am letzten strichen. (Ich weiß nicht ob es am Ölstand liegen kann).

Auf jeden läuft der Motor wenn er läuft ganz normal. Hat weder aussetzer noch anderes.

Also nochmal zusammengefasst.

Roller startet nicht mehr mit E-starter oder Kicken allein, nur noch Kick+ Gas geben.

Batterie ist brandneu von ATU (Säure Batterie)

Öl muss nachgefüllt werden (ca. 1Jahr alt - vll 1600Km damit gefahren)

CDI wurde vor 1Jahr ca. gewechselt (CDI ist bei vielen Kymcos bei 6500-7500 hinüber gegangen, so auch bei mir)

Kilometerstand 9400KM

...zur Frage

Motor Stottert. Kann das am Auspuffkrümmer liegen?

Hallo,

ich habe mein Moped von 50ccm auf 125ccm aufgerüstet. Alles wurde gewechselt( Zündspule, Motor komplett also getriebe und Zylinder, vergaser, cdi) also alles ausser der auspuffkrümmer. Und der Motor Stottert ab dem 3 Gang im berg und auch auf dem geraden beim beschleunigen und im 2 gang bei hohen Drehzahlen. Da der Auspuffkrümmer einen sehr kleinen innendurchmesser hat glaube ich das die abgase nicht raus können. Was denkt ihr? Kann es daran liegen oder ist es etwas anderes. Achso und am vergaser wo die Luft angezogen wird sind leichte benzinspuren.

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Ford Focus MK 2 Kaufen oder lieber nicht? Experten gesucht. ( Was ist mit dem Motor)

Hallo liebe Ford oder Auto Kenner/Freunde.

Ich hatte bisher nur andere Fahrzeuge (noch nie Ford) und brauch nun einen neuen bis max. 5000 Euro. Da ich dieses Mal Autogas haben möchte habe ich einen wirklich schicken Focus mk 2 gefunden. Die Anzeige ist sehr detalliert aber macht auch stutzig. Und da ein Bekannter einen Focus 1 hatte und 2 mal Turbo bzw dadurch Motorschaden hatte und jemand mir erzählt hat, dass Ford immer Motorenprobleme haben soll, bin ich etwas ratlos. Ich zeige einfach mal die Anzeige und ich hoffe man kann mich aufklären warum das Fahrzeug seinen Motor general überholt bekommen hat.

"...

EZ 08/2004

157.000 km

Autogas (LPG) 107 kW (145 PS) Schaltgetriebe TÜV neu

Das Fahrzeug besitzt eine LPG Flüssiggasanlage von Öcotec die vom BOSCH Service im Jahre 2006 verbaut wurde. Der Motor wurde am 08/2012 Komplett Zerlegt und Generalüberholt Rechnung von über 8900€ liegen vor. zudem ist ein H&R Fahrwerk Verbaut (Eingetragen).

07/2013 wurde das Steuergerät der Gasanlage erneuert, sämtliche Ventile&Düsen wurden ebenfalls Ausgestauscht, Vorne wurden Achsbuchsen sowie Hinten die Querlenker Erneuert (Meisterwerkstatt). Rechnung von ca. 1300€ vom 20.11.2013 sind Vorhanden ( ebenfalls die Garantie der Verbauten Teile wie Steuergerät)

Das Fahrzeug wurde immer sehr Gepflegt und Gewartet Innen wie Aussen dem Alterentsprechend im Sehr Sehr Guten Zustand!!! Es sind minimale Gebrauchsspuren vorhanden, was im laufe der Jahre nicht ausbleibt ! .."

Was kann es dafür ( Motor) für einen Grund geben??? Ich will wirklich ( auch wenn man es nie wissen kann) ein paar Jahre sorgenfrei fahren. Genug Trouble mit dem alten Auto... (Audi)

Danke für Eure Antworten MFG Kraftsound

...zur Frage

Motor stottert bei niedriger Drehzahl + weißer Qualm aus Auspuff

Hallo allerseits,

habe mal wieder ein Problemchen mit meinem Wagen und erhoffe mir ein wenig Rat, Beistand und gute Hoffnungen von euch, denn sonst bekomm ich bald echt das heulen! ;)

Also die letzten Tage/Wochen habe ich bemerkt, dass die Drehzahlen im Leerlauf/Stand (Ampel) immer mal auf ca 500 runter gefallen ist, wo der Motor dann direkt gegensteuerte und auf 700 hoch ist... das dann einige male im Wechsel, bis ich mal kurz das Gaspedal antippte, damit er auf ~1500 hochgeht, dann war Ruhe und die Drehzahlen waren konstant auf ~700. Dies sollte nächste Woche ohnehin geprüft werden, hatte schon n Termin gehabt!

Heute allerdings ist er mir völlig abgekackt. Bei niedrigen Drehzahlen war der Motor irre am Stottern bzw reagierte absolut "garnicht" auf das Gaspedal, erst wenn ich richtig reingetreten habe, kam der Motor und lief, solange die Drehzahlen hoch waren, auch wie ne eins! Da ich gerade in Polen war (natürlich vollgetankt, warum auch nicht... -.-), musste ich den Wagen wenigstens noch aus Polen rausschaffen, was auch kein Problem war über die anliegende Schnellstraße, denn da hat der Motor sich echt absolut nichts anmerken lassen, schnurrte und surrte, als wäre nie etwas gewesen!

Kurz vor der Werkstatt dann, wo ich wieder in der Stadt war, ging das Stottern wieder los und ein Fahren unter 30kmh ist kaum möglich gewesen und noch weniger mit niedrigen Drehzahlen. Der Auspuff hat auch ne ordentliche Nebelshow geboten, weißer Qualm bis zum abwinken, sah gut aus auf dem Hof der Werkstatt, als dort ne dicke fette Qualmwand war :P

Nachdem der Meister sich den Wagen kurz anschaute meinte er, er geht davon aus, dass die Kopfdichtung hin ist, was ~600-700€ komplett kosten würde.

Mein BMW ist ja nun schon ein älteres Kaliber, habe ihn für 600€ (altwagen in Zahlung gegeben) bekommen und wollte ihn eigentlich auch noch ein ganzes weilchen behalten, da er ja ansonsten wirklich schnurrt und nur die üblichen Kleinigkeiten hat, die ich mit jedem anderen Gebrauchtwagen ebenfalls hätte. Wobei von den "Kleinigkeiten" ich bereits eine vielzahl habe beseitigen/erneuern lassen.

Nach dem, was ich nun geschildert habe, was denkt ihr denn was es sein könnte? Kopfdichtung realistisch? Habe ich eine Chance, dass es was kostengünstigeres sein könnte? Oder kann ich mich von dem gedanken/Hoffnung direkt verabschieden?

Achja, es handelt sich um einen BMW 320i, E36, 150PS, Bj 1991 mit 257.000 km runter.

Gruß, BlackBurn

...zur Frage

Passt der Motor einer 390 Duke von 2016 in die Duke von 2017?

Hallo. Ich muss mich ziemlich verzweifelt an euch wenden...  

Im Juni 2017 durfte ich bei meinem Händler meine 390 Duke abholen. Diese wurde im Mai 2017 erst gebaut.

Leider (ja ich weiß meine Schuld) habe ich die erste Inspektion viel zu krass verpennt... Sollte bei 500 km zur Inspektion und bin erst bei 4000 km hin ^^ Somit war die Garantie weg.

Anfang April diesen Jahres hatte ich einen Motorschaden. Materialfehler von KTM, da sich die Schraube am Kolben löste. Das bei 150 km auf der Autobahn. Nicht so nett... Den Motor hat es natürlich komplett zerlegt.

Nun habe ich natürlich keinen Anspruch auf einen neuen Motor da die Garantie weg ist. 

So redet sich der dreckige Kundenservice von KTM raus. Aber diesen Fehler hätte man ja auch bei der Inspektion NIEMALS feststellen können. (Kein Händler schraubt den Motor bei einer Inspektion ausseinander)

Der Fehler liegt ganz klar bei KTM. Schon bei der Herstellung der Maschine..

Nun lässt sich mein Händler auch noch hinfallen und behauptet immer ja er erreicht bei KTM niemand.. Das stimmt aber nicht..

Mein Händler meinte dass KTM manchmal zu wenig rahmen hat aber dafür zu viele Motoren und ich da evtl. einen abbekommen könnte. Weiß jemand ob das Stimmt?

Im Internet lese ich immer KTM baut nur Motoren wenn sie auch einen Rahmen bauen.

Da das alles verwirrend ist und ich nicht glaube dass ich jemals noch einen neuen Motor von KTM bekomme wollte ich euch fragen ob ihr wisst ob die Motoren der Vorgänger der 390 Duke von 2017 in meine Duke passen? 

Der unfreundliche Herr von KTM am Telefon meinte er kann mir das nicht beantworten, er erkundigt sich und meldet sich bei mir. Hab ihm dann auch noch meine Handynummer gegeben. Das war vor einem Monat!!! Letzte Woche rief ich bei KTM an und dann hies es zu mir sie haben keine Informationen dass ich schonmal bei denen angerufen hätte... So einen Saftladen hab ich noch nie erlebt... Das ist echt unter aller sau was KTM mit mir macht.. Noch nichtmal auf Kullanz irgendetwas machen... Aber dann am Telefon von mir fordern ich solle doch bitte etwas freundlicher bleiben... Aha aber KTM geht mit mir so um..  Unter aller SAU!  

Kann mir jemand helfen?

Danke im Voraus...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?