Motor? Klein oder großen?

5 Antworten

Das ist auch Geschmackssache, ich mag es wenn ein bisschen „bumms“ dahinter ist und halte persönlich nichts von solchen kleinen Motoren. 

Ein Freund hat einen 1.2er Turbobenziner mit 120 PS, also einen besseren Rasenmähermotor. Mir persönlich fehlt da was und finde solche hochgezüchteten, kleinen Motoren übertrieben und bei einem A4 einen solch kleinen Motor drinnen zu haben ist...mutig. Fehlt da nicht bei so einem größeren, schwereren Auto nicht die Leistung/Kraft? Wenn alle Last auf den Turbo liegt ist dass doch nicht so gesund.

Der Hubraum hat nichts damit zu tun, wie viel man fährt.

Je größer der Hubraum, desto geringer ist (bei gleicher Leistung) die Motordrehzahl. Allerdings hat sich da in den letzten Jahren viel getan, so dass der Hubraum immer weiter verkleinert werden konnte.

Deine Frage lässt sich nur beantworten, wenn du verrätst, wie um welches Auto es sich handelt?

a4 b9 2016 bj 1.4l benziner

0

Der Hubraum hat nichts mit der Motordrehzahl zutun. Die Motordrehzahl bei einer bestimmten Geschwindigkeit ist abhängig von der Getriebeübersetzung.

1

Viel wird dort übertrieben. Ein moderner Vierzylinder Motor mit 1.4 Liter und Turboaufladung schafft seine 200.000 km im Normalfall locker.

Er nimmt dabei auch Real viel weniger Treibstoff als die 6 Zylindermonster von früher.

Wer dagegen noch immer wettert ist mit seinen Autos vor 25 Jahren gedanklich stehen geblieben

alsoo ist es nicht verkehrt ein audi a4 b9 2016bj mit 1.4l zu kaufen?

0
@davidthi

Wäre mir persönlich zu wenig Leistung aber ich halte viel von dem Motor. Der ist gut erprobt

0
@davidthi

Der Motor erfüllt nicht EU 6c, willst du jetzt wirklich noch so viel Geld für ein Auto ausgeben, das bald Probleme wegen seinem extremen Schadstoffausstoß bekommt?

1
@davidthi

Doch definitiv!

Das ist nen TFSI Schrottmotor von VW. Eine Dreckschleuder die Öl säuft und nicht für ihre Haltbarkeit bekannt ist.

Lass die Finger von dem Mist und kauf dir was gescheites!

0

Okay danke für die Info

0

Ist schon was dran, andererseits  bin ich 2015 übergangsweise ein w212 E350 gefahren und der hat in der schweren Karosse 8,5 l in städtischer Umgebung gebraucht. Mit Autobahn und Spaß 12 l maximal. Schafft so ne kleine Luftpumpe bestimmt auch, über 10 l bei normal sportlicher Fahrweise, ohne sonderlich zu treten. Von der Haltbarkeit und den Emotionen mal abgesehen. 

1

Das ist ein Benziner. Da gibt es keine Probleme.

1
@Ghostmaster370

Das ist ein sogenannter Direkteinspritzer wie alle TSI/TFSI Motoren aus dem VW Konzern, der wird definitiv Probleme kriegen.

Nicht nur das das eine Dreckschleuder sondergleichen ist, die Motoren sind auch nicht für ihre Haltbarkeit bekannt!

Nichts für ungut aber die Motoren sind einfach Schrott in jeglicher Hinsicht!

0
@RefaUlm

Millionen Käufer ohne Probleme beschweren sich nicht. Hast du überhaupt mal einen gefahren?

0
@theCapsicum

Natürlich gibt es Beschwerden. Es gibt zuhauf im Internet und auch immer wieder Artikel und Leserbriefe in Fachzeitschriften, wer sich darüber nicht informiert kann es nicht wissen, daher sehe ich dir deine Unkenntnis nach 😉👍

0
@RefaUlm

Niemand zweifelt daran, dass es Beschwerden gibt. Sie sind nur auf die Masse der Käufer irrelevant. 

Wenn nur 10 Leute ein Auto kaufen und einer beschwert sich, dann hast du eben nur eine Beschwerde im Internet. Wenn sich aber 6 Millionen Leute ein Auto kaufen und davon beschwert sich nur einer von 10.000, dann hast du eben auch mal 600 Beschwerden. 

VW ist der größte Hersteller der Welt, da sind in Zahlen mehr Beschwerden zu erwarten.

VW ist aber eben auch der größte Hersteller der Welt weil eben fast alle Käufer zufrieden sind. Wer Müll produziert bleibt nicht am Markt.

0

refa hat recht, direkteinspritzer sind keinen Deut besser wie Diesel, zum Glück hat mein Mustang saugrohreinspritzung und wird keine Probleme bekommen🖒 Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, ausser durch noch mehr Hubraum

1

Was möchtest Du wissen?