Motocross Physik

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

man kann die Lage des Motorrads in der Luft durch Gasgeben oder Bremsen ändern.

Wenn man Gas gibt, dann bewegt sich das Hinterrad schneller, es bekommt also mehr Drehimpuls (der Einfachheit halber nennen wir ihn Rechtsdrehimpuls). Wo kommt dieser Drehimpuls her? Da das Motorrad keine Verbindung zur Erde hat, kommt der Rechtsdrehimpuls also aus dem übrigen Motorrad, dieses verliert also Rechtsdrehimpuls, oder, was das gleiche ist, es gewinnt Linksdrehimpuls: Das Motorrad dreht sich also in die andere Richtung. Wenn man in der Luft bremst, geht alles anders herum. Wenn man genauso viel Gas gibt wie am Anfang, hört die Drehung wieder auf.

Gruß, Marco.

p.s. Katzen machen das mit dem Schwanz, damit sie immer auf die Füße fallen.

Das beschleunigte Hinterrad des Motorrads kann durch ein Betätigen der Bremse oder ein Aufreissen des Gasgriffes selbstverständlich auf das Motorrad und sein Flugbahn einwirken. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass die Wucht grosse genug ist, um die Flugbahn bzw. den Looping etc. zu beeinflussen.

Aber zu 100 % kann ich es nicht bestätigen. Müsste man evtl. berechnen und dazu braucht man ziemlich viele Daten.

Das Hinterrad kann nicht beschleunigen im Sinne von Impuls bekommen, da es keinen Kontakt zur Erde hat. Es kann sich aus dem Rest des Motorrads aber Drehimpuls verschaffen.

Gruß, Marco.

0

Jaa!!! Wenn du in der Luft Gas gibst geht das vorderrad nach oben wenn du bremst geht das vorderrad nach unten. Bei einem "Looping" (backflip) funktioniert das genauso. Allerdings wirkt sich Bremsen stärker aus als beschleunigen.

Was möchtest Du wissen?