Motivationstipps zum Abnehmen & Aufräumen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo zusammen. Mit der Motivation ist das immer so eine Sache. Wenn man erst einmal in einem motivarionslosen Kreislauf steckt, dann ist es schwer sich da auch allein wieder herauszuziehen. Zum Thema Zimmer aufräumen: Ich würde es in jedem Fall mit Musik versuchen. Das hilft beim Aufräumen ungemein. Des Weiteren geht sowas manchmal zu zweit besser als allein. Hol dir Hilfe und Gesellschaft. Sowohl abnehmen als auch Zimmer aufräumen fällt mit Hilfe - insbesondere in der Anfangsphase - leichter. Da sind wir auch eigentlich schon beim Thema, denn aller Anfang ist schwer. Ist der aber erst einmal gemacht, so werden Sport und Aufräumen zur Routine und werden für die als selbstverständlich. Sieh diese Dinge als MUSS und nicht als KANN an. Ich selbst arbeite bei einer Firma, die Ernährungsprodukte vertreibt. Ein paar Tipps zum Abenhemen habe ich sicher für dich, nur umsetzen musst du sie dann schon allein, denn die innere Einstellung muss stimmen. Versuche immer viel kalorienarme Flüssigkeit zu trinken. Am besten ist Wasser (z.B. mit Zitrone), Tee und schwarzen Kaffee (den aber nur in Maßen). Versuch nie das Frühstück auszulassen, denn über die Nacht wird viel Energie verbraucht. Ein Stück Obst reicht da schon, falls du ein Frühstücksmuffel sein solltest. Etwas Magerquark mit Honig dazu ist auch zu empfehlen. Versuche rund fünf Mahlzeiten am Tag zu essen. Das hält den Blutzucker auf einem konstanten Niveau und Heißhunger wird verhindert. Und denk daran, dass das Sättigungsgefühl erst nach ca. 20n Minuten einsetzt. Also iss langsam und genieße bewusst jeden Bissen. Das wird dir dein Magen danken. Versuch in die fünf Mahlzeiten immer etwas buntes oder voluminöses einzubauen. Das heißt, iss mehrfach am Tag Obst und Gemüse und teste dabei auch Sachen, die du sonst vielleicht nicht regelmäßig isst. So lernst du Neues kennen und schätzen. Versuch auch Suppen zu essen, die einen großen Anteil Gemüse enthalten. Du kannst das auch pürrieren. Suppen gehören zu den voluminösen Speisen und sättigen nachhaltig. Wenn dich dann die Lust auf etwas Süßes packt, dann versuch es mal mit ein paar Nüssen oder Studentenfutter, etwas Magerquark mit Joghurt, Honig oder Obst. Es gibt bei unserer Firma einen Ernährungsplan, der mir damals sehr geholfen hat ein Gefühl für gesunde Lebensmittel zu bekommen, weil auf Kalorien zählen hat ja niemand Lust :P! Hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen. Dann heißt es jetzt: Aufraffen!!! :)

Wenn du gerne abnehmen möchtest, sag ich dir mal ein tipp, der bei mir gut funktioiert hat. Ich denke, das du bei deinen eltern wohnst und auch minderjährig bist und deine mutter dann immer wider sagt, dass du aufräumen sollst. Wenn deine Mutter für mindestens 3 stunden nicht zu hause sind, sagst du ihnen,dass wenn sie wider da sind, sie ein aufgeräumtes zimmer vorfinden werden. So entsteht ewentuel ein bischen druck. Jetzt ziehst du dich zum joggen um und gehst joggen ,aber wenn ihr zuhause irgendein sportgerät habt is es besser,jetzt machst du dich halbwegs ne halbestunde lang kaputt und gehst 15 minuten duschen und umziehen. Jetzt kommt langsam der druck, denn bald kommt jemand zum kontrulieren und wenn es nicht aufgeräumt ist gibts ärger! Jetzt machst du dir musik an, stellst den laptob usw. weg und räumst auf und sagstdir , das du danach auf dein bett kannst und fehrnsehen kannst oder so. Bei mir hilft es . Viel glück amanie1998

Räum einfach dein Zimmer auf, auch mit Überwindung. Tus einfach. Danach merkst du selber, wie du dich fühlst. Und mit dem Abnehmen, fütter einfach kein Süßes mehr und trinke Wasser. Zur Motivation musst du mal Shoppen gehen und die schönen Frauen angucken, das müsste reichen.

Was möchtest Du wissen?