Motivationsschreiben für studiumsbewerbung sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Denkt ihr, dass ein Motivationsschreiben (warum gerade diese Hochschule, warum dieses Studienfach etc.) die Chancen auf ein Studienplatz an meiner Hochschule erhöht, obwohl ein motivationsschreiben nicht vorausgesetzt wird, oder nicht?

Um was für einen Studiengang an welcher Hochschule geht es?

Es gibt durchaus Zulassungsverfahren für Studienfächer, bei denen auch ein Motivationsschreiben eine Rolle spielt, aber dann würde es wegen der Gerechtigkeit von allen Bewerbern verlangt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Bewerbungen für Studienplätze laufen online über vorgegebene Formulare.  
Wo willst du da ein Motivationsschreiben unterbringen?Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen zählt deine Abinote.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn kein Motivationsschreiben gefordert wird, liest sich das wahrscheinlich nicht mal jemand durch. Wird dann halt weggeworfen und hat keine Auswirkungen auf deine Bewerbung.

Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen kommt es nur auf deine Abinote an (gibt wenige Ausnahmen mit anderem Zulassungsverfahren) und bei zulassungsfreien Studiengängen hast du den Platz sowieso sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, eine Hochschule geht nur nach Noten und Wartesemester.

Ein anderer Fall ist es natürlich wenn ein Motivationsschreiben gefordert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dirni007
07.02.2017, 18:04

Auch wenn das Studienfach zulassungsfrei ist?

0

Wenn es von der Hochschule nicht explizit gefordert wird landet das ungelesen im Papierkorb, interessiert niemanden. Es wird nur das gewertet was die Richtlinien vorgeben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?