Motivationsschreiben für Job?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Viele Stellen Anbieter meinen eigentlich das Bewerbungs Anschreiben. Hier ein Beispiel Text von meinem Bewerbungshelfer für ein Motivations Schreiben http://www.jova-nova.com/bewerbung/anschreiben/motivationssschreiben/

"Mein kreatives Potential, meine konzeptionellen und vor allem strategischen Stärken kann ich in einem schaumbadlosen Umfeld nur unzulänglich ausspielen. Ich suche deshalb die berufliche Herausforderung in einer Position mit Perspektive. Die Tätigkeit als Schaumschlägerin-Einseiferin in Ihrem Hause stellt für mich eine große Herausforderung dar, der ich mit Begeisterung und großer Motivation begegnen werde."

Aber sowas will man nicht allen Ernstes verfassen. Oder?

Tagespolitik? Das soll ne Bewerbung auf einen Arbeitsplatz werden und das hat nichts mit Politik oder Meinungen zu tun.

Ganz grob: Erster Absatz - Was kann ich alles in Bezug auf die Stelle leisten?

Zweiter Absatz - Nachweise für mein Können. Was habe ich wo und wie schon geleistet?

Dritter Absatz - Auf welche Referenzen kann ich mich beziehen. Das ich das mache, dafür will ich eine Gegenleistung haben. Wann kann ich mich bei Ihnen vorstellen um das im Gespräch zu erläutern.

Eine DIN A4 Seite, inklusive Absender Angaben, Adressfeld, Betreff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Motivationsschreiben ist natürlich im Fließtext zu verfassen.

Es geht um die Darstellung deines Könnens und deiner Eignung für die ganz konkrete Stelle. Versetze dich doch einfach mal in die Lage des Arbeitgebers? Was wollen die wohl lesen, um sich zwischen verschiedenen Bewerbern zu entscheiden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?