Motivationsschreiben = Bewerbungsanschreiben?

3 Antworten

Prinzipiell gibt es schon eine ähnlichkeit, ist aber nicht ganz dasselbe.

In einem Motivationsschreiben soll nochmal spezifischer darauf eingeganegen werden wie deine Motivation für die Stelle zustande kommt. Hier kannst du z.B. nochmal auf spezifische Punkte deines Lebenslaufes aufgreifen aus denen sich deine Motivation begründet, die du in einem Bewerbungsschreiben nicht so konkret darstellen kannst. Ein Motivationschreiben ist somit normalerweise ausführlicher als ein normales Anschreiben. Du gehst hier nochmal mehr auf die genauen Hintergründe deiner Bewerbung ein.

Hier findest du näheres und Beispiele: https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=3&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjlwaKe8KPRAhXENxQKHSssDvcQFggsMAI&url=https%3A%2F%2Fjob-guru.de%2Fbewerbung%2Fmotivationsschreiben%2F&usg=AFQjCNFyjRhTpey858HYFspPUyDgUBESLg


-Anschreiben:
Anschreiben ist nur ein Begleitschreiben für deine Bewerbungsunterlagen, das dem Leser salopp sagt: Hallo hier bin ich, ich will bei dir arbeiten, hier sind meine Bewerbungsunterlagen.

Im Anschreiben geht es nur um die Firma, den neuen Job und was du für den Job mit bringst. Nicht um das was du alles bereits gemacht ubd getan hast. Ein Anschreiben ist keine wiederholung des Lebenslaufs..

Nicht mehr und nicht weniger.

-motivationsschreiben
Das motivationsschreiben gehört hinter dem Lebenslauf und zeigt deine Motivatio.. hier geht es um dich und das Warum..
Ins Detail und eingemachte

- warum in dieser firma
Warun diesen job
Wsrum sollten sie dich einstellen
Wo siehst du dich in 5 Jahren in dieser firma
Wss erwartest du von dieser Firna
Usw.

Das ist das gleiche, weil man den Ausbilder Motivieren soll dich einzustellen. So habe ich das verstanden. Ich hoffe das beantwortet deine Frage.

Was möchtest Du wissen?