Motivationslosigkeit, was tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kenne ich nur zu gut, ist schrecklich und (zumindest bei mir) hat man die ganze zeit diese Gedanken das Man sich selbst umbringen will, aber irgenwie auch nicht. Und jetzt Lebe ich in einer Wohnung und verlasse sie 1 mal die Woche zum Einkaufen. Das einzigste was ich mache ist arbeiten(von zuhause aus, Buchführung ist einfach, probiers mal aus) und Anime schauen. Aber irgendwie bin ich stolz darauf, typisch Hikikomori halt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hahahahaha du bist ich vor nem halben Jahr Kollege. Also ich erklär dir mal wie du rauskommst. Am Abend geh einfach früh pennen. 22 Uhr is einfach ma ne Zeit lang schicht.. Dann morgens wenn du aufstehst, halt dir voraugen, die Schule ist wichtig, du gehst dahin um zu lernen, um deine Familie zu versorgen, werd ein Mann! Und dann Mittags geh erstmal essen und dann ne halbe Stunde pennen. Wichtig nur ne halbe Stunde. So und dann machst irg wie Fitti oder so ka.. ( btw fang naruto an ) Und Abends gegen 19 Uhr machst dann Hausaufgaben. 

Hab mein Leben so wieder in Griff bekommen. Heute ist mal ausnahme :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Yoghurtbrot
15.03.2016, 00:38

Danke für die schnelle Antwort, werde ich probieren :)

0
Kommentar von Finnmescudi
15.03.2016, 01:11

Also den halben Tag zu pennen und Naruto zu gucken würde ich nicht unbedingt "aufrappeln" nennen... Wenn du den ganzen Tag lang nur gammelst kannst du abends natürlich auch nicht schlafen. Hau dir doch einfach nach der Schule was zu essen rein, mach deine Hausaufgaben und dann treff dich mit deinen Leuten... Andere Menschen sind aufjedenfall eine optimale Motivationsquelle ✌🏻️ 

0

Was möchtest Du wissen?