Motivationprobleme?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ein guter Trick der fast immer bei mir funktioniert ist, dass ich mir vornehme einfach nur 5 Minuten etwas zu machen, dann werden daraus meistens mindestens 20 Minuten ;)

Das schwere ist nicht etwas zu machen, sondern anzufangen.

Ich mache das auch so, dass ich nach 5 Minuten aufhören, wenn es zu langweilig ist. Das ich das mache hilft mir dabei, dass ich mir glauben kann, dass ich wenn es langweilig ist, ich auch nach 5 Minuten aufhören kann. Dadurch fällt mir das anfangen viel einfacher.

Natürlich musst du gerade in der Schule dann schon etwas früher anfangen zu lernen, aber dafür hast du Motivation und musst dich nicht damit quälen, dich vor der Entscheidung anzufangen zu drücken.

Probier es 3x mal aus, und du wirst feststellen, dass du mindestens ein mal 10-20 Minuten gelernt hast und es wesentlich weniger unangenehm war als sonst ;) 

Und du kannst natürlich auch drei mal am Tag anfangen. 

Die Möglichkeit, sich selbst erlauben zu können, ohne ein schlechtes Gewissen, aufhören zu dürfen, dass macht diese Technik so effizient. 

Das nimmt den Druck raus und macht das lernen oder was auch immer man so angeht wesentlich angenehmer. 

Was möchtest Du wissen?