Motivation in die Theoriestunden zu gehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich glaube, da musst du einfach durch. Ich habe meine Theoriestunden nicht doppelt machen müssen und es war trotzdem zu langweilig. Das was mich noch ein bisschen motiviert hat war, dass ich so schnell wie möglich meinen Führerschein haben wollte. Du könntest dir vielleicht ein realistisches Ziel setzen, wann du mit dem Führerschein fertig sein willst, natürlich immer mit dem Hintergedanken, wie toll es ist ihn endlich in den Händen zu halten. Ansonsten gibts für die Theoriestunden keinen Tipp. Die sind und bleiben langweilig und für die Theorieprüfung kann man sowieso am besten Zuhause lernen.

Viel Glück mit dem Führerschein noch!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War bei mir immer eine entspannte Runde, man trifft andere junge Leute, kann sich vorher und nachher unterhalten und zwischendrin gemeinsam über die "realistischen" Lehrfilme amüsieren. Dazu gibt es je nach Fahrlehrer Gummibärchen. Ist das jetzt wirklich so schlimm?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch bekannt, dass man da nicht gerne hingeht. Ich damals inklusive. Aber wenn du so unbedingt den Führerschein haben willst, dann wird es doch wohl nicht so eine Qual für dich sein, oder ? Also bring es einfach hinter dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Führ dir vor Augen, dass du danach mit dem Auto fahren kannst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von drakes94x
01.12.2016, 17:34

Mache ich, sonst wär ich noch fauler da hin zu gehen :D Das Problem ist einfach, dass der Theorieunterricht so langweilig ist, wenn man das alles schon durch hatte :D

0

Was möchtest Du wissen?