Motivation fürs arbeiten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Christii,

ich denke, dass dein Lehrbetrieb, oder zumindest die Ausbilderin evtl. nicht geeignet sind dich vernünftig auszubilden. Du solltest Spaß haben und im generellen gerne zur Arbeit gehen. Sicherlich hat jeder Tage / Wochen in denen er aus verschiedensten Gründen unmotiviert ist. Dies sollte jedoch eher die Ausnahme sein. Vielleicht solltest du über einen Unternehmenswechsel nachdenken. Es gibt glücklicherweise die Möglichkeit bereits geleistete Lehrzeit anzurechnen. Somit würdest du schlichtweg in einem anderen Unternehmen deine Ausbildung beenden.

Nicht ganz so radikal aber ggf. genauso effizient : Such das Gespräch. Betriebsrat? Abteilungsleiter? Chef? Kollegen? Nur du weißt wer dir eventuell helfen kann. Eventuell langt ein Gespräch mit deiner Ausbilderin bereits aus.

Ich habe in meiner Lehre ebenfalls ähnliches durchgemacht. Für mich war es motivierend zu wissen, dass ich "gut" bin und nach der Lehre einen guten Job bekommen würde. Nach der Lehre hab ich mich dann schleunigst aus dem Staub gemacht, 10 Jahre Erfahrungen in anderen Unternehmen sammeln dürfen und heute bin ich wieder in meinem Lehrbetrieb...als Chef ;)

Ich denke, das wichtigste in jedem Unternehmen ist das Arbeitsklima. Nur wenn jeder einzelne meiner Mitarbeiter "gerne" im Unternehmen tätig ist bringt er auch beste Leistungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede doch mal mit jemanden. Habt ihr die möglichkeit in eine andere Abteilung zu kommen?

Vorallem kann Sie dir nicht die Schuld für Sachen geben. Du bist nur ein Azubi. Wenn ich meiner Azubine Aufgaben gebe und sie meinem Chef vorlege und die sind falsch. Dann bin ich dran Schuld. Ich mein als Azubi darf man ja Fehler machen und ich bin ja für die Sachen verantwortlich dich ich meinem Schützling gebe.

Ich spreche die dann immer drauf an und erkläre es nochmal genau..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ignorieren. Schau nach vorne, zieh das Ding durch und trete dir selbst in den Hintern. Wir alle hatten Momente in der Ausbildung, wo wir keine Böcke mehr hatten - aber irgendwann ist das auch vorbei und dann lachst du drüber! Buchhaltung ist total blöd und langweilig, aber muss halt auch gemacht werden. Im Februar hast du's rum und bist glücklich drüber. Also sei nett und freundlich, mach deine Arbeit und lege dich nicht mit deiner Ausbilderin an. Lehrjahre sind nun mal keine Herrenjahre. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwer zu sagen. Ich war mal für drei Monate in einer Abteilung, auf die ich auch gaaaar keine Lust hatte. Freitags war da früher schluss und ich habe mich mit shoppen/essen gehen/kino etc. belohnt, dass ich wieder eine Woche überstanden habe.

Die letzte Zeit habe ich dann eine Strichliste geführt. Auf den Urlaub runter zählen ist auch nicht schlecht ;)

Ansonsten darfst du dir das nicht zu Herzen nehmen. "Die sind doch doof" Hilft da oft weiter (aber bitte nur denken ^^)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Augen zu und durch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?