Motivation für Saxophon?

3 Antworten

Hi! Ich glaube Dir fehlt die Herangehensweise und Erfolgserlebnisse. Die wirst Du aber alleine nicht bekommen. Was Du brauchst ist ein guter Plan, vernünftige Trainingsschritte, Handwerkszeug zum Selbstarbeiten und nicht zu unterschätzen die praktische Anwendung.

Als erstes brauchst Du einen Lehrer, der Dir die Grundlagen sowie Übungsmöglichkeiten für zu Hause zeigen kann und vor allem auf Dich eingeht. Und eben den Plan hat wie Du auch erfolgreich wirst

Als zweites brauchst Du Möglichkeiten, das Gelernte anzuwenden und Musik zu machen.

Hierzu gebe ich Dir folgenden Tipp: schau Dir mal Playalong-Bücher an. Das nutze ich gerne am Schlagzeug. Du hast die Noten und Audioaufnahmen mal mit und mal ohne den Saxpart ... den übernimmst Du dann (so sind meine Bücher für Drums aufgebaut). Das macht wirklich Spass. Ich konnte mal auf einer Kreuzfahrt ein paar Saxophonstunden nehmen und die Lehrerin hatte auch Playbacks dabei zu denen wir dann gespielt haben, selbst mit ein paar Noten war man schon "Teil der Band" und ich hatte noch nie ein Saxophon in der Hand vorher.

Bei Thomann kannst Du Dir einige Playalongbücher für Saxophon anschauen, vielleicht ist das ja was für Dich. Aber schau auch auf den Schwierigkeitsgrad, nicht dass es zu anspruchsvoll ist!

Ansonsten Band oder Mitmusiker suchen wäre eine weitere gute Option.

Gib nicht auf! Gruss

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Lass sich von deinen Mitschülern motivieren.

Ein guter (!) Lehrer...

Was möchtest Du wissen?