11 Antworten

Frauen müssen überall auf der Welt die gleichen Rechte haben wie Männer. Eine "Beschneidung" von Mädchen ist eine Verstümmelung und damit werden Mädchen in ihren Rechten beschnitten.

Morgan Mikenas fordert: "Lasst es uns selbst entscheiden" - es ist nicht mein Ding mich nicht zu rasieren - aber es ist ihre persönliche Entscheidung und sie ist trotzdem eine sehr schöne attraktive Frau.

Wenn du findest, alle Menschen sollen die gleichen Rechte haben, bist du Feminist / Feministin. 

Wenn du findest, dass Menschen aufgrund ihres Geschlechts andere Rechte haben sollen, bist du Sexist / Sexistin. 

Durch das Ausleben von gleichen Rechten, und Nicht-Stillsein in Situationen, wo du Rechte von Menschen beschnitten siehst, bist du Feminist / Feministin. 

Es ist also eine Art wie du durchs Leben gehst, und weniger von sichtbaren Aktionen gekennzeichnet, um sich als Feminist/ in zu definieren. 

Wobei ich bevorzuge, dies normale Menschen zu nennen, und im Gegenzug andere Menschen als Sexisten zu entlarven. 

Gegen solche Aktionen habe ich nichts, jeder kann tun und lassen, was er will, solange er andere nicht in ihren Rechten beschneidet. Diese Aktion im Speziellen interessiert mich nicht, ich hatte jedoch den Artikel bereits gelesen und wieder vergessen, bis du das jetzt  gepostet hast. 

Die meisten leute die sich als feminist bezeichnen denken es bedeutet das die Frau mehr rechte bekommen sollte was aber nur sexistisch ist feminismus steht für gleichberechtigung

Nein wir Frauen sollten nicht Mehr Rechte besitzen.. Das will ich als Feministin gar nicht. Ich will das Menschen mit dem gleichen Respekt behandelt werden - egal ob Mann oder Frau

0

Was möchtest Du wissen?