Motivation für die Schule (Tipps, Hilfe)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei mir kam das ehrlich gesagt von einem Tag auf den anderen. Vielleicht überlegst du dir einfach mal was du nach der Schule werden möchtest und dann fällt dir das evtl auch leichter wenn du weißt, auf was du eigentlich hinarbeitest. Aber eigentlich kann es nur von dir aus kommen. Klingt zwar blöd, aber wenn man einmal wirklich viel lernt, fällt es einem viel leichter, da sich der Stoff ja meist aufeinander aufbaut. Außerdem ist die Motivation auch viel höher, wenn sich erste Erfolge einstellen. Ich hoffe, ich kann dir damit vll etw weiterhelfen, am Ende ist die einzige Lösung jedoch sich dran zu setzen und zu lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxCasperxX
17.11.2015, 19:08

Ich dachte mir in die Pharmaindustrie zu gehen. & hatte viele Enttäuschungen wenn ich wirklich gelernt hatte. Einmal hatte ich ein Song mit den Vokabeln in Französisch geschrieben da Musik meine Leidenschaft ist und in der Arbeit wusste ich nichts mehr und ich habe letztendlich eine 4-5 bekommen. Sowas enttäuscht mich und lässt alles von damals hochkommen. Es ist gefährlich wenn ich lerne und weiß das es mir nicht leicht fallen wird, dann kriege ich sehr starke Depressionen und Selbsthass. Musik lässt sich für mich aber leicht lernen und Deutsch und weitere Fächer.

0
Kommentar von luchls
17.11.2015, 19:22

Ich kann dir im Bezug auf deine Depressionen leider nicht weiterhelfen. (Immerhin kenne ich dich ja nicht und hab dazu auch keine Erfahrung). Auch wenn die Frage persönlich ist: Wie stehen denn deine Eltern dazu? Meine Mutter meint, es sei ganz normal, dass man nicht in jedem Fach super Noten haben kann und erwartet das auch nicht von mir.Trotzdem hat sie mir Ende des letzen Schuljahres (hatte da 2,3 und hab kaum gelernt) gesagt, ich solle in jedem Fach so viel lernen wie möglich, sowie alte Sachen wiederholen & wenn ich selbst dann eine schlechte Note schreibe, könne ich wenigstens behaupten, dass ich alles getan habe.

0
Kommentar von XxCasperxX
23.11.2015, 13:27

Mein Vater weiß kaum was von meiner Schule und den Leistungen und meine Mom sagt das ich locker 2 er und 1 er schreiben könnte, das sagen auch die meisten Lehrer weil sie wissen das ich es kann. Hab auch nicht besonders viel Zeit, kann also nicht jeden Tag wiederholen, außerdem will ich nicht jeden Tag das ganze Schulzeug rumschleppen.

0

Du könntest zum Beispiel deine Eltern fragen ob sie immer dein Handy nehmen wärmend du lernst oder andere Dinge Bücher oder so und wenn du fertig bist bekommst du es dann wieder oder du darfst erst zum Fußball , Handball usw wenn du mit lernen fertig bist oder danach erst mit Freunden treffen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxCasperxX
17.11.2015, 19:04

Während ich lerne MUSS ich Multitasking machen weil ich sonst die Wand interessanter finde. Mir wird vom Wand anstarren auch nicht schnell langweilig & oft komme ich müde nach Hause und schlafe erstmal paar Stunden. Ich habe oft bis halb 4 Schule und meine Mom will mir da die Zeit nicht wegnehmen wenn ich zu Freunden gehen will.

0

Ich denk hier kann dir niemand eine Pauschalantwort dafür geben wie du deine Zukunft auf die kette bringst, ein paar Worte möchte ich aber gerne loswerden: ich war damals einer der Sorte der der festen Überzeugung War dass es um Weiten bessere und schönere Dinge im Leben gibt als schule, letzteres stimmt ja auch irgendwie. Hatte letztendlich einen sehr schlechten Hauptschulabschluss, und hab nun auf dem Ausbildungsmarkt 0 Chancen, und das seit 3 Jahren. Mach was aus deinem Leben. Alles was du nun fabrizierst wirkt sich auf deine komplette spätere Zukunft aus. Setz dich hin, beiß die letzten Jahre noch die Zähne zusammen, und du wirst später mit Guten Chancen auf dem Arbeitsmarkt belohnt. Stell dir vor du musst irgendeinen Beruf erlernen der dir überhaupt nicht liegt weil du einfach nichts Besseres gefunden hast wegs deiner schulischenbildung. Zähne zusammen beißen und den Rest noch durchziehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxCasperxX
17.11.2015, 19:17

dankeschön

0

Ich schreibe mal nur zum "Französisch lernen". Keine Ahnung wo du wohnst, vielleicht ja sogar in der Nähe zu Frankreich, der Schweiz oder Belgien wo du allenfalls deine Sprachkenntnisse an "den Mann oder die Frau" bringen könntest. Das wäre doch ein riesiges Erfolgserlebnis im nächsten Urlaub, wenn du vor Ort für dich und deine Familie vieles abklären und erkundigen könnest. Setze dir ein realistisches Ziel, Fremdsprachen sind ein Schlüssel zum Erfolg und werden ständig wichtiger. Bonne chance.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxCasperxX
17.11.2015, 19:01

Ich hasse diese Sprache und kann keine korrekten Sätze bilden, bis zur Grenze von Frankreich fahr ich 2 h und ich habe dort auch Bekanntschaften, aber sie sind so alt und ich versteh sowieso kein Wort. Allerdings können die meisten Deutsch oder Englisch.

0

Was möchtest Du wissen?