Motivation für die Schule in der 10 klasse?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jeder hat mal nen Durchhänger. Ich war zum Beispiel in der 10. grottenschlecht in Deutsch und hatte dann 13 Punkte im Abi. Das kann sich alles noch ändern. Ich war und bin verdammt faul, hab kaum was für die Schule getan und meine einzige Motivation war die Deadline.

Einfach weitermachen und es durchziehen. Zur Not tut's auch Bulimie-Lernen. (1-2 Tage vorher alles in den Kopf prügeln, bei der Prüfung auskotzen und danach alles wieder vergessen). Wird dir jeder Lerncoach von abraten, da es eben nicht im Langzeitgedächtnis gespeichert wird, aber es tut seinen Dienst. Und seien wir mal ehrlich, den Stoff aus der Mittelstufe brauchst du in der Oberstufe eh nicht mehr. Es reicht, wenn du was davon gehört hast und zum Beispiel in Mathe die Grundzüge kennst. Alles andere wird dir sowieso nochmal neu beigebracht.

Hallo, ich weiß nicht so recht , ob man jemanden überzeugen kann der anscheinend schon gemerkt hat, dass er keine Lust mehr hat auf Schule und lernen ? Jedoch denke ich mal dass du nach der 10ten klasse einen Realschulabschluss hast ,da du auf einen Gymnasium bist ,dass heißt wenn du mit der Schule aufhören wollen würdest könntest du auch keine Ausbildung machen oder etwas anderes. Und das Jahr zu wiederholen würde auch blöd sein, da man dann ein Jahr länger machen müsste, außerdem sind es nur noch zwei Jahre :)

Ich weiß nicht ob ich dir da jetzt mit helfen konnte aber im entefekt ist es deine Entscheidung und du musst mit den Konsequenzen leben

3 Jahre später stehe ich jetzt kurz vorm Abi hahaha

0

Wenn du dein Abi hast kannst du z.b. studieren

Was möchtest Du wissen?