Motiv Motorradtorte selbst backen

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du könntest einen Rührteig backen, das geht am einfachsten. Du kannst alles aus Fondant machen, die Torte und die Verzierung. Beides dann in deinen Wunschtönen einfärben. Schau mal:

MOTORRADTORTE

Als Vorlage habe ich aus dem Internet eine Malvorlage von einem Motorrad in der gewünschten Größe ausgedruckt und auf eine Fole übertragen. Ich zerschneide meistens Klemmmappen, die Plasik ist schön fest und kann leicht zugeschnitten werden. Die ausgeschnittene Vorlage habe ich dann auf ausgerollten Fondant gelegt und mit einem Wheel-Tool ausgeschnitten. Den rest habe ich dann nach der Vorlage des Motorrades modelliert, das mein Stiefpapa in der Garage stehen hat :o) (eine Honda GBR). Hier seht ihr nochmal alles in Bildern: (findest du in der Quellenangabe).

Das Alter sollte auch irgendwie mit auf die Torte, also habe ich noch ein Verkehrszeichen dazu gebastelt. Und weil ich´s so lustig fand gabs noch einen Blitzer dazu grins und ein Bäumchen hinter dem der versteckt ist.

Unter dem Fondant versteckt sich dieses mal ein Tassenkuchen als Zebrakuchen. Hier das Rezept:

3 Tassen Mehl 2 Tassen Zucker 1 Tasse Öl 1 Tasse Mineralwasser mit Kohlensäure 3 Eier 1 Päckchen Backpulver 1 Päckchen Vanillezucker 2 EL Kakao

Alle Zutaten bis auf den Kakao zu einem Rührteig verarbeiten. Den Teig in zwei Hälften teilen und zu einer den Kakao dazugeben und gut verrühren. Für das Muster kommt zuerst ein Klecks heller Teig in dir Springform. In die Mitte dieses Teigkleckses kommt ein Klecks dunkler Teig. Darauf kommt in die Mitte wieder heller Teig. Darauf in die Mitte wieder ein Klecks dunkler Teig.... na ihr wisst schon: einfach weiter machen, bis der Teig leer ist :o). Die einzelnen Teigkleckse aber nicht zuu klein machen, sonst werden die "Zebrastreifen" zu dünn und man erkennt das Muster schlechter.

Der Kuchen kommt dann für etwa 45 - 60 Minuten bei 175 °C in den Ofen. Jetz nur noch den Kuchen auskühlen lassen und dann kanns weitergehen. Ich habe den Kuchen nur noch mit Zartbitterganache (200g Sahne und 200g Zartbitterschokolade) eingestrichen und mit Fondant eingedeckt.

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.rezeptefinden.de/click/index/17627211/?site=kurzes-koestlichkeiten.blogspot.de

Pummelweib 05.09.2014, 14:31

...oder ein Motorradhelm, ist evtl. einfacher, hier mit bebilderter Erklärung: http://www.rezeptefinden.de/click/index/39614091/?site=nicoleszuckerwerk.blog.de ...gutes Gelingen :-)

0
stella1511 05.09.2014, 14:56
@Pummelweib

danke sehr, der Link mit den Farben ist aufjedenfall sehr hilfreich =) die Farben die es im Supermarkt gibt, sind ja nur in geringen Mengen und auch nur in ein paar Farben erhältlich. :)

0
stella1511 05.09.2014, 15:02

Eventuell würde ich den Teig verwenden, allerdings finde ich das Rezept mit der Tasse Öl nicht besonders ansprechend. Und wie ich aus Fondant etwas bastle wird leider auch nicht näher beschrieben. =) aber danke trotzdem für die Mühe

0
Pummelweib 05.09.2014, 15:31
@stella1511

...ein Teig mit Öl wird genau so gut, wie jeder andere. Bei einigen Links ist ja eine bebilderte Anleitung dabei, ich finde danach kann man sich richten. Einfach etwas Kreativität walten lassen...gutes Gelingen :-)

0

Was möchtest Du wissen?