Most wiegt 1100g pro Liter. Wie viel Öchslegrade hat dann dieser Most?

3 Antworten

Wasser wiegt 1.000 g pro liter. wenn bei der selben temperatur der Most 1100 g pro liter wiegt, sind 100 g (1100-1000) etwas anderes als Wasser. Im Most sind das Zucker, aber auch Trubstoffe, und zerquetschte Ohrenzwicker. Das fasst man, der Einfachheit halber unter den Namen : "Extrakt" zusammen. Ob jetzt viel oder wenig Extrakt vorhanden ist, hängt vom Jahr ab. Der Satz liegt bei der Berechnung des Zuckergehaltes bei 20-30, er wird in der Praxis in der Weinbauinfo bekanntgegeben. Gut, ziehen wir nun also den Extrakt von der verbliebenen Menge im Most(die, die kein Wasser ist)ab, erhalten wir denn Zucker in g pro liter. Um diesen in Oechslegrade umzurechnen müssen wir nur noch, das Rechenschema, das ich vergessen habe umgekehrt rechnen. man findet es aber bestimmt im Internet.

Öchslegrad ist einfach die Differenz zwischen der Dichte vom Gesöff und der von reinem Wasser, als ganze Zahl.

wieder etwas dazu gelernt :)

0

ich weiß nicht, wie man öchslegrade ausrechnet. aber in deinem most sind etwa 100g zucker pro liter.

Was möchtest Du wissen?