Moses mit Hörnern

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil es einen Übersetzungsfehler in den Buch "Exodus" gegeben hat.Aus dem hebräischen. Ursprünglich hieß es in der Beschreibung über Moses er habe "quaran or panav---Gesichtshaut, die von Licht glüht". Die katholische Kirche hat die offiziele lateinische Übersetzung angefordert und der Übersetzer hat einen Fehler gemacht.Er hat geschrieben: "cornuta esset facies sua--sein Gesicht war gehörnt." Seitdem wird er so dargestellt.

Irrtum aus Übersetzungsfehler. Das hebr. keren heißt Horn und Strahl. In neueren Übersetzungen der Bibelstelle (Exodus 34,35) ist der Irrtum korrigiert:

Sollte noch weitergehen im Text:

Korrigiert wurde: Wenn die Israeliten das Gesicht des Moses sahen und merkten dass die Haut seines Gesichtes Licht ausstrahlte, legte er den Schleier über sein Gesicht, bis er wieder hinaufging, um mit dem Herrn zu reden.

Da der Irrtum ja meinte Mose hätte wenn er von Gott zurückkam, Hörner getragen.

0

ursache ist ein fehler in der uebersetzung

....ich habe nachgelesen,wie es war :...also,zuerst hat Mose,nur gestrahlt,dann ging das Stahlen ins flackern über,dann,war es zum Ende hin sehr stark,dann musste er für ISRAEL zum 2. Mal auf den Berg,um zum 2.Mal die Tafeln zu bekommen,dann,sagte Gott,: diesmal,wirst DU - schreiben...,weil Moses sich manchmal SCHWER TAT,hat er sich bevor er schrieb,mit der Feder am Kopf gekratzt,und DADURCH ! sind die Hörner im STRAHLEN entstanden. Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort helfen. U.E. (dein Logo,gefällt mir nicht )

bei wiki gefunden

Die Darstellung des Mose mit Hörnern in manchen älteren (west-) christlichen Kunstwerken (z.B. die Skulptur von Michelangelo in San Pietro in Vincoli) geht auf die Übersetzung des hebräischen Verbs „qāran“ (קָרַן‎) in der Vulgata mit cornuta, „gehörnt“, statt "coronata", „strahlend“ zurück. In dem masoretischen Text von Ex 34,29 EU wird von Mose geschrieben:

כִּי קָרַן עוֹר פָּנָיו‎, was in allen alten und neuen Übersetzungen – mit der Ausnahme der Vulgata und der Aquila-Version – sinngemäß mit „dass sein Antlitz ausstrahlte“ (u.ä.) übersetzt wird. Dieses „Strahlen“ habe den Israeliten Furcht eingeflößt und Mose dazu veranlasst, sein Gesicht mit einem Tuch zu bedecken (Ex 34,30.33.35 EU).[52][53]

diese Antwort ist m.E. besser als die als "hilfreichste Antwort" ausgezeichnete.

0

Was möchtest Du wissen?