Morphium spritzen bei einer Todkranken.....

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sofort den Arzt wechseln und einen Spezialisten für Palliativmedizin kontaktieren. Leider haben viele niedergelassene Ärzte immer noch Angst, notwendige Menge an Schmerzmitteln zu verschreiben, da hier immer die leidige "Sucht" zitiert wird. Da die Patientin sich wohl im Endstatium der Erkrankung befindet, würde ich nicht länger warten: wenn der Arzt die Verantwortung nicht tragen will/kann: es gibt zum Glück genug Ärzte, die diese absolut blödsinnige Angst nicht haben. Bis zum Wechsel zu einem anderen Arzt würde ich die Schmerzspitzen mit einem Bolus Morphium abfangen, Patienten sind in der Regel selbst in der Lage, die erforderliche Menge an Schmerzmittel zu benennen. Ich möchte in solchen Fällen nicht verantworten müssen, dass ein Patient leidet. Wäre die Patientin in einem Hospiz, würde sich diese Frage gar nicht stellen, dort würde sie völlig problemslos die notwendige Medikamentendosis erhalten. Der zuständige Arzt hat wohl noch nie selbst Schmerzen gehabt, sonst läßt sich diese unverantwortliche Medikamentenverordnung nicht aufrecht erhalten lassen. Also: kurzfristig zu einem verantwortungsvollen Arzt wechseln, Angsthasen kann in dieser Situation keiner brauchen! Nur Mut!!

Mein Arbeitgeber, mit dem ich schon gesprochen habe, ist genau der gleichen Meinung und hat wohl mit dem Ehemann schon über einen Arztwechsel gesprochen. Hospizverein ist bereits informiert und ich hoffe, es wird besser. Es ist kaum zu ertragen zu sehen, was die Frau für Schmerzen aushalten muss. Ich habe der Patientin schon klar gemacht, dass sie eigenverantwortlich auch selbst das Medikament nehmen kann (ohne "mein" Wissen) und sie ist völlig klar im Kopf.

0

Auf keinen Fall zu viel geben ohne ,dass das irgendwo bestätigt und auch niedergeschrieben ist,denn wenns zu viel war und der Mann nicht wollte,dass es auf diese Art und Weise endet,so bist du sozusagen der "Mörder".Tuhe nur das was erlaubt ist und rede mit dem Arzt und der Familie,denn nur so kann eine vernünftige und nicht übereilte Lösung gefunden werden.

auf jeden Fall an die Anweisungen vom Arzt halten. Ich weiß es ist hart das täglich ansehen und vor allem nicht helfen zu können, aber wenn du hier eigenwillig handeln würdest und es kommt raus, bist du deinen Job ein Leben lang los.

Ist meine Schwester Morphium süchtig?

Also, meine Schwester hat vor fast einen Jahr eine schwere Operation wegen Skoliose in einer Spezialklinik gehabt, gegen die Schmerzen hat sie Morphium genommen. Jetzt, obwohl schon alles verheilt ist und sie eigentlich keine Tabletten mehr nehmen darf, tut sie es trotzdem !! Am Tag schluckt die Morgens 1-2 Tabletten, also ca 10-20mg und Abends wieder die gleiche Dosis. Zuerst hat sie die Tabletten von einen Arzt bekommen der auch von dieser Spezialklinik war. Als er dann meiner Schwester keine mehr gegeben hat, hat sie ganz einfach den Arzt gewechselt ! Und irgendwie hat sie es geschafft wieder Tabletten zu bekommen, keine Ahnung wie...Sie meint auch selber, sie kann nicht ohne Morphium weil sie dann angeblich so "viele" Schmerzen hat,bezeichnet sich aber nicht als Süchtig...

Ist sie süchtig ?

...zur Frage

Teilanriss Innenband immer noch Schmerzen

Hallo Zusammen,

ich hatte am 05.02.2015 einen Sportunfall und habe mir eines Innenbänder im rechten Fuß angerissen. Ich war direkt nach dem Unfall in der Notaufnahme. Dort tastete man den Fuß ab und bog ihn in versch. Richtungen. Da wurde die Diagnose starke Überdehnung fest gestellt. Man sagte mir, dass ich unbedingt auftreten solle und das es in 2/3 Wochen wieder verheilt wäre. Nach 4 Wochen war ich dann beim Arzt, da ich immer noch starke Schmerzen hatte. Ich war daraufhin sofort im MRT und da sagte man mir, dass es doch angerissen war. Es ist es ja nun doch schon 9 1/2 Wochen her und ich habe immer noch Schmerzen. Ist das normal? Zeitweise ist es wieder fast weg, doch ich bin derzeit am umziehen und könnte mir vorstellen, dass die Schmerzen dann durch Überanstrengung kommen.

Könnt Ihr mir einen Rat geben?

Danke schon mal.

LG Vivi

...zur Frage

Wie fühlt ihr wenn ihr Morphium einnehmt?

ich bekomme 20mg morphin vom meinem arzt verschrieben wegen meiner "starken seelischen Schmerzen" wo ich damit nicht klar komme, mit den Pillen macht mir danach etwas entspannter bin und locker drauf und habe keine Schmerzen mehr, für was nehmt ihr die oder wie habt ihr die Erfahrung gemacht?

mfg. micha

...zur Frage

Anzeichen einer Blasenentzündung- Arzt sagt aber alles ok. Was könnte es sein?

Hallo.

Ich hatte vor 2 Wochen eine Blasenentzündung. Habe Antibiotika bekommen, danach nochmal kontrollieren lassen,- alles ok. Man sagte mir, ich hätte eine Reizblase. Also habe ich danach noch eine Woche mit Tee und Wasser durchgespühlt. Es fühlte sich wieder alles normal an, bis ich Gv mit meinem Partner hatte. Wir hatten ein Kondom, also können doch auch keine Keime übergesprungen sein?! Seid 5 Tagen fühlt es sich schon wieder nach einer Entzündung der Blase an, aber der Arzt kontrollierte mein Wasser und sagte, es wäre alles normal.

Wovon kommen die "Schmerzen"? Ich werde schnellst möglich zum Gynäkologen gehen, aber wollte trotzdem mal fragen, ob jemand schon mal in der Situation war und mir vielleicht ein paar Antworten geben könnte.

Danke im voraus

...zur Frage

Schmerzspritzen nur noch mit Wirkstoff Cortison statt Morphium?

Hallo, ich hatte diese Woche starke Schmerzen, weshalb ich vom HA eine Schmerzdepotspritze bekommen musste, mit dem Wirkstoff Cortison, ich dachte aber bisher, das so eine Spritze den Wirkstoff Morphin enthählt oder aif gut deutsch eben Morphium/ irgendein Opiat/ Opioid. Ist es denn von Patient zu Patient verschieden, was einem der Arzt im Notfall spritzt oder wird heute gar kein Morphium mehr injeziert?

...zur Frage

Kann man unter ärztlicher Behandlung Morphium bekommen?

Also folgendes: ich habe Endometriose und häufig extreme Schmerzen. Bin deswegen auch in Behandlung. Meine Frage ist: wenn die Schmerzen unaushaultbar sind, kann man dann zur Not auch ins KH und fragen, ob man dort Morphium bekommt? Nehme 1200 IBU und oftmals reicht das eben nicht aus. Bitte keine Tipps zur Schmerzlinderung geben, hab nämlich schon lange alles versucht. Ich frage mich nur, ob man das auch zur Not im KH Anfragen kann. (Morphin)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?