Mormonen: Könnte man den Tempel in Salt Lake City als Symbol der Himmelsstürmerei deuten?

 - (Glaube, Architektur, Theologie)

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Ja 50%
Weiß nicht 50%
Nein 0%
Andre Deutung 0%

3 Antworten

Ja

Hallo Necholll,

alle gen Himmel in die Unsterblichkeit, ins Paradies - egal auf welchem Weg; da mag man Himmelstürmerei assoziieren.

Mir persönlich geht dabei unter, um was es eigentlich geht: Liebe Gottes - und die in einer alternativen Lebenseinstellung mal wirken zu lassen.

In den Himmel zu wollen, wäre egoistisch, fern von Liebe. Liebe geht aber von uns nur aus.

Die verschieden Wege in den Himmel (je nach Konfession) zeigen mir eher Mangel an Freiheitsgraden - wieder ein Widerspruch, hier zur Universalität der Liebe.

Ob das dann so eine Himmelstürmerei letztlich gibt, bleibt fraglich.

Mit vielen lieben Grüßen

EarthCitizen

Weiß nicht

Ich weiss nicht, was Du unter Himmelsstürmerei verstehst, ich kenne diesen Begriff nicht. Die Tempel der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage sind wie Du richtig beschreibst aussergewöhnliche Gebäude. Die Mitglieder der Kirche glauben, dass man in keinem Gebäude der Welt Gott näher sein kann als in so einem Tempel. Ich kann das aus eigener Erfahrung bestätigen.

Der Tempel ist aber nicht für die Seelenrettung wichtig. Die Kirche hat eine eigene, sehr schöne Heilslehre, die nicht nur für Mitglieder der Kirche sondern vielmehr für alle Menschen gültig ist. Eine diesbezügliche Recherche lohnt sich ganz sicher.

Im Tempel werden spezielle Belehrungen und Ausrüstungen angeboten, welche die Mitglieder noch näher zu Gott bringen sollen. Zudem glauben die Mitglieder, dass Familien ewig bestehen können und die Grundlage dafür wird im Tempel gelegt.

Ist das nicht die schönste Vorstellung überhaupt, dass man eben NICHT durch den Tod vom geliebten Ehepartner geschieden wird ? Das der verstorbene Sohn oder die verstorbene Tochter für IMMER im Familienbund bleiben wird ?

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
24

Himmelsstürmerei  = Die Mitglieder der Kirche glauben, dass man in keinem Gebäude der Welt Gott näher sein kann als in so einem Tempel. 

Petersdom = breit (über die Erde) und Tempel = hoch (gen Himmel).

"Ist das nicht die schönste Vorstellung überhaupt, dass man eben NICHT durch den Tod vom geliebten Ehepartner geschieden wird ?"

Gott sei Dank hat der Teufel Scheidungsrichter erschaffen.

Ansonsten schön gemacht.

0

Was verstehst Du unter "Himmelsstürmerei"? Schon die gotischen Kirchengebäude wurden hoch gebaut, um Gott und dem Himmel nahe zu sein. Und damals gab es noch gar keine Adventisten.

5

Sie wurde von einem muslimischen Architekten gebaut

0
55

@Secretquest12: so ein Nonsens! Der Architekt war Truman O. Angell, und natürlich Mormone! Außerdem: was hat Deine Stellungnahme mit der Frage zu tun?

0

Was möchtest Du wissen?