Morgens und abends trockenen Hals woran liegt das?

6 Antworten

Eine Ferndiagnose ist nicht möglich...

Mein Tipp wäre: mehr trinken und das Nasenspray weglassen.

Es kann auch sein dass sich eine Infektion "anbahnt" oder du reagierst auf irgendwas allergisch.

Wenn es nicht besser wird und/oder noch weitere Symptome dazukommen, solltest du zum Arzt.

könnte möglicherweise an einer zu niedrigen Luftfeuchtigkeit in deinem Schlafzimmer liegen, ich hatte das auch schon paar mal. einfach eine schale mit wasser auf die Heizung stellen,sodass das wasser langsam "verdampfen" kann,das sollte das Problem lösen

Das hatte ich auch. Anfangs war es nur ein trockener Hals und dann kam der Reizhusten (war sehr nervig) Probiere es mit Tee oder etwas warmen. Bei mir ging es ein Monat bis ich dann zum Arzt ging. Wenn es schlimmer wird dann würde ich den Arzt empfehlen

Was hatte dir der Arzt dazu gesagt ?

1
@Lola88

Der hat mir Tabletten verschrieben. Ich musste die dann immer vor dem Essen einnehmen. Nach ein paar Tagen hatte ich keinen trockenen Hals mehr und der husten ging auch weg. Leider weiß ich nicht mehr welche Tabletten es waren (ist schon etwas her)

0

Globusgefühl.... lässt mich verzweifeln?

Hallo. Ja ich wieder...

Ich leide schon seit längerem unter diesem störenden Gefühl, eines Kloss im Hals..es ist nicht permanent da... ich habe dann auch oft einen trockenen Hals und mein Kehlbereich fühlt sich so verspannt an.. kann es auch vom Reflux sein, den ich hin und rwieder mal habe?? Man hat das Gefühl man bekommt die Kehle zugedrückt und verfällt in Panik und denkt, man erstickt.. Schilddrüse und andere organische Ursachen wurden schon ausgeschlosseb... danke für ehrliche Antworten und Meinungen

...zur Frage

Bitte helft mir, bin ich depressiv oder geht das bald wieder vorbei?

  • [x] Hey, ich bin 15 Jahre alt und naja wo soll ich anfangen. Ich fange einfach beim Auslöser an. Ich war vor ca. 2 Monaten in der Stadt mit paar Freunden und habe dann plötzlich mega Streit mit meiner Freundin bekommen (mit der ich schon sehr lange zusammen bin) und ja das hatte mich in dem Moment für ein paar Sekunden seelisch echt gelähmt. Und ja wie soll ich sagen ab da fing alles an, direkt danach fühlte ich mich traurig und niedergeschlagen und wollte am liebsten nichts mehr machen. Ich bin dann auch nach wenigen Tagen zum Arzt, der mir dann eine „depressive Episode“ diagnostiziert hat. 2 Wochen nach dem Streit gingen die Symptome weg und naja alles schien normal. Nach 1 1/2 Wochen kamen die Symptome allerdings wieder und es ging mir beschissen wie nie, Selbstmordgedanken, Appetitverlust, ständiges weinen, Schwindelkeit, kein Sinn mehr im Leben fühlen, wachte früher auf als sonst, Antriebslos und Freudlos. Und ja ich habe einen Therapeuten, ich habe aber das Gefühl er versteht mich nicht und ich weiß nicht, was ich ihm sagen soll. Ich habe den Streit mit meiner Freundin übrigens geklärt. Nach ca. 2 Wochen voller Selbstmordgedanken und dem Gefühl keinen Sinn mehr im Leben zu haben ließen manche Symptome nach. Ich esse wieder mehr und abends geht es mir recht gut. Morgens wache ich zwar immer noch früher auf aber mir ist nicht mehr so schwindelig wie davor. Jedoch habe ich immer noch das Gefühl, mich nur selten freuen zu können und habe generell auf nichts Lust. Und Selbstmordgedanken habe ich immer noch. Ich bin langsam sehr Hoffungslos. Ich weiß nicht woran es liegt oder was mit mir los ist, oder sind die Gefühle einfach noch in meinem Unterbewusstsein veranlagt ? Was soll ich tun und bin ich überhaupt depressiv ? Oder ist Selbstmord die einzige Lösung ? Ich bitte um Hilfe.
...zur Frage

Ich bin oft heiser und muss mich oft räuspern. Könnte es Krebs sein?

Hallo ich bin 19 Jahre alt und bin seit 1 Woche ca immer abends und morgens heiser manchmal auch am Tag. Also nicht heiser sondern irgendwie wie wenn ich einen Frosch im Hals hätte der aber eben durch räuspern nicht weggeht. Verstärkt merke ich dies eben abends und morgens. Habe generell seit ca 1-2 Jahren immer wieder Probleme mit der Stimme da ich mich täglich sehr oft räuspern muss. Ich habe auch oft überhaupt Morgens Schleim den ich dann ausspucke und der dann immer so grünlich ist. Der anhaltende Frosch im Hals letzte Woche hat damit angefangen dass ich immer nachts und in der Früh einen sehr sehr trockenen Hals hatte und dieses etwas weh tat und es mir links beim Hals wenn man hindrückte weh tat. Ist jedoch heute weniger geworden. Was sagt ihr könnte es Kehlkopfkrebs sein ich habe so Angst davor.

...zur Frage

Enge-Gefühl im Hals? :/

Ich kann nicht schlafen, weil ich schon seit Stunden so ein Enge-Gefühl im Hals hab. Ich hab gelesen, dass man sich das einbilden kann, aber das glaub ich ist bei mir nicht der Fall (warum auch plötzlich?).

Dann hab ich noch gelesen, dass es irgendwas mit der Schilddrüse sein kann. Kann das so plötzlich kommen? Ich hab da eigentlich sonst keine Probleme und hatte auch noch nie.

Kennt jemand das Gefühl, wie ein Kloß im Hals oder halt irgendwie Enge? Ging es wieder weg?

Ich weiß, dass hier niemand sagen kann, woran es bei mir liegt und das erwarte ich auch nicht.

Ich will nur wissen, ob es schon mal jemand hätte und wie lange es gedauert hat?Ging es wieder weg?

...zur Frage

Trockener Husten und mittelohrentzündung - chronisch?

Hei Leute :)

undzwar hab ich folgendes problem ..

habe seit ende letztes jahr n problem mit meinem husten

ich bin nicht richtig krank geworden hatte abends immer so nen trockenen reizhusten beim einatmen..

habe dann noch eine mittelohrentzündung bekommen ( ohr hat sich zu gesetzt und tat dann weh ) bin darauf hin zum HNO der aber nur das ohr angeschaut hat er verschrieb mir ein antibiotikum

die schmerzen haben nach 3 tagen nachgelassen allerdings ist das ihr immer noch zu und rauscht..

mein husten nervt morgens am meisten. sobald ich wach werde und der erste reiz kommt dann huste ich permanent ( ohne auswurf oder schleim ) der reiz kommt auch eher so vom halt / kehlkopf habe ich das gefühl bzw empfinden.

habe kein fieber oder veränderten blutdruck ( 115/65-70 )

ich frage mich, ist da etwa ne entzündung im hals durch die mittelohrentzündung ? weh tut im hals eigentlich nichts habe allgemein keine schmerzen auch nicht beim husten, ist einfach nur nervig!

am tag ist der husten eher zurückhaltend und sagt abends wieder hallo.. morgens allerdings, wie ich schon erwähnte , ist es am schlimmsten.

bin männlich 22 jahre alt und hatte die letzten 2 jahre auch sehr viele arzt besuche ( hypochonder )

lunge wurde erst letztes jahr geröntgt , alles gut! lungenfunktionstest wurde letztes jahr auch gemacht war auch alles super

...zur Frage

Trockener Hals nach der Nacht

Jeden Morgen hab einen ricjtog trockenen Hals Und die Nase ist auch trocken , ob das Fenster auf oder zu ist spielt Keine Rolle , woran kann das liegen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?