Morgens schwindlig, schlecht und müde - was könnte die Ursache sein?

6 Antworten

Du solltest das dringend von einem Arzt abklären lassen, wenn es nicht besser wird, es kann mehrere Gründe haben:

- Zu wenig gegessen

- Zu wenig getrunken

- Pubertät

- Regel  (falls du weiblich bist) 

- Zu schnell aufgestanden, immer nur langsam aufstehen

- Augenprobleme

- Stress

- Zu viel gesportelt

- Niedriger Blutdruck

-Halswirbelsäule   

- Kreislaufstörungen

- Etwas stimmt mit dem Blut nicht (Blutuntersuchung machen lassen)

- Unterzuckert

- BeginnendeErkältung 

- Eine Sehschwäche

- U.s.w.

Wechselduschen warm/kalt regen den Kreislauf an, du solltest genug essen und trinken und morgens schon beim wach werden nicht gleich ruckartig aufstehen,sondern dich erst im Bett aufsetzen, dann auf die Bettkante, einen Moment sitzen bleiben und dann erst langsam aufstehen, einen Moment stehen bleiben und dann los gehen.  Das solltest du auch so machen, wenn du wo sitzt und aufstehenmöchtest.

Ambesten auch lauwarme Getränke zu dir nehmen, damit dein Kreislauf,mit kalten Getränken, nicht zu schnell beansprucht wird. Ein lauwarmes Fußbad kann dir ebenso helfen.

Auch kannst du dir in der Apotheke etwas für den Kreislauf holen, evtl.von deinem Arzt verschreiben lassen.

Gute Besserung.

LG Pummelweib :-)

Zu wenig Schlaf und Streß ab Tag schätze ich und dazu kommt wahrscheinlich das du Ruckartig aufstehst Dan sickt der Kreislauf zusammen du musst erst liegen bleiben und gaaaaanz langsam aufstehen

Frische Luft in der Früh, kaltes Wasser ins Gesicht, sowas hilft bei mir .. ich würde früher ins Bett gehen, würde dir in deinem Alter mindestens 8 Stunden schalf empfehlen

Kann nicht einschlafen! Muss früh aufstehen, Was tun?

Ich lieg jeden Abend im Bett und kann nicht schlafen. Meistens so drei Stunden bis zwölf Uhr und dann schlafe ich. Morgens muss ich um sechs Uhr morgens aufstehen und bin total müde. Was ist das? Habt ihr eine Methode um müde zu werden? Freu mich auf antworten :*

...zur Frage

Wenn ich früh morgens aufwache bin ich fitt, wenn ich dann nochmals schlafen geh tot müde. Warum?

Guten Morgen :)

Also ich habe halt so Schlafstörungen. Und ich musste um 7:30 uhr aufstehen. Also dann klingelt mein Wecker. Nun war ich aber um 6:10 uhr wach und irgendwie voll fitt und hätte sxhon aufstehen können und was machen. Dann dachte ich es sind ja noch 1.5 Stunden zum schlafen also bin ich irgendwann wieder eingeschlafen. Als dann der Wecker klingelte, war ich soooooo müde das ich immer wieder fast eingeschlafen bin.

Ich hab das öfterer das ich eine stunde oder zwei früher aufwache und dann fitt bin aber mich trotzdem nochmals schlafen lege weils ja noch zu früh ist und ich dann zu müde war um aufzustehen.

Wisst ihr warum das so ist? Und was man dagegen machen könnte?

Danke schonmal :)

...zur Frage

Extreme Müdigkeit und Abgeschlagenheit trotz ausreichend Schlaf?

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein kleines Problem. Gestern bin ich um halb 6 aufgestanden und war dem entsprechend müde. Auf der Heimfahrt hatte ich totale Hitzewallungen. Vielleicht auch erhöhte Temperatur, aber kein Fieber. Ich bin dann um halb 10 ins Bett gegangen und habe bis halb 8 durch geschlafen. Ich bin jetzt aber immer noch Tot müde und habe wieder blöde Hitzewallungen. Ich fühle mich auch nicht krank, einfach nur schlapp. In 10 Tagen bekomme ich meine Tage. Könnte das auch PMS sein? So müde war ich noch nie, deswegen frage ich hier auch.

Ich danke euch für die Antworten und wünsche euch einen schönen Tag!

...zur Frage

Gelbes erbrechen und Bauchschmerzen

Muss seit längerer Zeit morgens nach dem aufstehen gelbes erbrechen(fast jeden Tag) und habe bauchschmerzen. Sollte ich deswegen zum Doc?Was könnte es sein?

...zur Frage

Normale Periode oder Fehlgeburt?

Hallo ihr lieben,

bevor ich meine Frage etwas genauer erläuter wollte ich euch erst einmal etwas meine erzählen da das ja vielleicht auch etwas damit zusammenhängen kann.

Ich hatte meine Periode nun schon etwas mehr als 1 Jahr nicht mehr. Der Frauenarzt war der Meinung, dass dies wahrscheinlich mit meinem Übergewicht zusammenhängen könnte, dennoch würden auch keine weiteren Untersuchungen an mir durchgeführt. Nun habe ich es endlich geschafft fast 17 Kilo abzunehmen, und gestern hatte ich plötzlich unheimliche unterleibschmerzen wie ich sie noch nie zu vor hatte. Ich konnte wirklich kaum gehen wegen den Schmerzen, diese legten sich aber nach einiger Zeit wieder und ich bekam meine Periode. Diese ist stärker als ich mich noch dran erinnern konnte, sodass ich meine Binde alle 2-3 Stunden (wenn nicht sogar noch früher) wechseln muss. Heute habe ich immer noch ziemliche Schmerzen, mir war für kurze Zeit auch etwas schlecht aber als ich eben duschen war kam plötzlich ein Echt stechender und starker Schmerz woraufhin dann ein großer Blutklumpen folgte ( ca die Größe einer Walnuss und ziemlich dunkel , und tut mir leid für dieses schreckliche Bild)

und ich echt geschockt war. Meint ihr es könnte eine Fehlgeburt sein, oder kommt das schon mal vor das es so normal ist ?

Danke schon mal für eure Antworten!

...zur Frage

Was machen wenn man Müde am Morgen ist?

Ich muss morgen um halb 7 Aufstehen, Und werde auf jeden Fall müde sein. Was gibt es für einen Trick

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?