Morgens nur Kohlenhydrate, Mittag alles, Abend keine Kohlenhydrate - Diät?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde das nicht strikt so handhaben. Du brauchst ja alle Nährstoffe, so daß du eher die Schwerpunkte darauf legen solltest, wann du was zu dir nimmst. Morgens Kohlenhydrate sind sinnvoll, weil der Körper sich damit mit Glucose versorgt, was er für die Energiegewinnung braucht. Wenn nicht ausreichend Kohlenhydrate zur Verfügung stehen, holt sich der Körper die durch die Gluconeogenese. Dabei wird aber Körpereiweiß abgebaut. Das solltest du reduzieren, deshalb morgens Kohlenhydrate zu dir nehmen. Aber wenn da ein paar Proteine dabei sind, schadet es nichts. Im Gegenteil, es sättigt sogar, so daß du gegen Mittag wieder mit einer kleineren Portion auskommst und nicht so viel Essen mußt. Und das ist vor allem deshalb gut, wenn du eine Diät machst. Und wenn du Abends möglichst wenig Kohlenhydrate zu dir nimmst, so daß du keinen zu großen Überschuß im Blut hast, wenn du dich schlafen legst und weniger Energie verbrauchst, muß dein Körper weniger Insulin produzieren. Insulin hat nämlich auch den Nebeneffekt, die Fettreserven aufzustocken. Deshalb am Abend den Schwerpunkt auf eiweißreiche Nahrung legen. Allerdings würde ich dir raten, es selber einfach mal eine Weile auszuprobieren. Es gibt viele Wissenschaftler und viele gewinnen ständig neue Erkenntnisse, die zum Teil denen anderer Wissenschaftler widersprechen. Wichtig ist, daß du auch nur so lange ißt, bis du satt bist. Klar, macht man gern die Töpfe leer, bevor man etwas wegschmeißt, aber an sich hast du eh schon zuviel gegessen, wenn dein Körper endlich merkt, daß er satt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst Schlank im Schlaf...

Leider ist es so, dass diese ernährungsweise eine sehr krasse umstellung ist. Es ist nicht einfach gewohnheiten umzustellen und somit ist es schwer sowas durchzuhalten. Dazu kommt das Problem, dass man nur alle 5 Stunden essen darf. Bei mir ist es so, dass ich, insbesondere wenn ich arbeite, eine zwischenmahlzeit (z.b. ein Apfel oder ein Müsliriegel) brauche um bis zum Mittag- bzw Abendessen durchzuhalten. Ich hab es mal ausprobiert nur alle 5 Stundne zu essen und hatte echt Probleme. Nicht nur dass ich Stunden zählen musste, was ich persönlich total ätzend finde, die Essenszeiten waren für mich auch total dämlich (6.30 Uhr frühstücken also schon um 11.30Uhr Mittag und dann aber erst um 19 uhr abend weil das Abendessen zusammen genossen wird...).

Und da SIS eine ernährungsumstellung ist musst du das dein Leben lang beibehalten....

Zudem habe ich gelesen dass Trennkost alles andere als gesund sein soll (aber das liest man im wechseltakt von jeder ernährungsweise...) und dass es dem Körper völlig egal ist wenn er welche Nährstoffe zugeführt bekommt.

Wenn du abnehmen willst solltest du versuchen die Energiezufuhr zu senken (den Grundumbedarf an kalorien solltest du dabei nicht unterschreiten) und/oder mehr Kalorien zu verbrennen. Zum Beispiel durch Sport.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich selbst habe die noch nciht probiert, aber meine cousine hat es gemacht und es funktioniert immer noch super:) aber du kannst auf Morgens alles essen, nur abends die kohlenhydrate weglassen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zunächst sollst du dich informieren was es sich mit diesen nährstoffe auf sich hat...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst Abends bis zu 15g. Kolenhydrate essen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerTroll
26.08.2012, 20:37

wie kommst du ausgerechnet auf 15g?

0

Was möchtest Du wissen?