Morgens Dehnen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dehnen kannst du so oft wie du willst. Denke aber daran, dass du, um Verletzungen zu vermeiden, deine Muskulatur ausreichend aufwärmst. Außerdem solltest du auf deinen Körper hören. Denn, wenn deine Muskulatur durch die Dehnungsübungen zu stark gefordert wird, kann genau das Gegenteil passieren, dass heißt, die Muskulatur verkürzt sich sogar, weil sie sich dagegen wert. Es gibt übrigens verschiedene Dehnprogramme. Dabei nenne ich hier mal die kontinuierliche Dehnung (Entspannungsdehnung nach einer Belastung) und die Intermittierende Dehnung für die Belastungsvorbereitung. Es gibt dazu auch entsprechende Lektüre im Handel. Wenn du also daran interessiert bist, dann informiere dich ruhig auch auf diese Weise.

Dehnübungen morgens und abend spricht nichts dagegen nur sollten die übungen langsam und gewissenhaft durchgeführt werden vor allem morgens da können die Bänder, Muskulatur usw. noch kalt sein, auch wenn das Bett schön warm war.

das erste dehnen am morgen ist, wenn du dich im bett streckst und räkelst. yoga wird ursprünglich schon vor dem sonnenaufgang begonnen. also kein problem, sondern sogar sehr gut.

Morgendliche Dehnübungen sind keinesfalls gefährlich, wenn Du gesund bist.

Mache Dir keine Sorgen.

Schau mal hier:

http://www.juhle.de/dehnuebungen.html

Was möchtest Du wissen?