Morgenmigräne?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das weiß der Arzt gewiss besser als wir. Er ist erstens Fachmann und wird dich zweitens untersuchen.

Wenn es wirklich Migräne ist, wird dich der Arzt darauf hinweisen, dass Du selbst die Intensität und Haufigkeit der Anfälle lindern kannst. Etwa durch Ausdauertraining, geregelten Tagesablauf, Entspannungsübungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als allererstes rate ich Dir, zum Arzt zu gehen und der Ursache dieser Kopfschmerzen auf den Grund zu gehen. Da muss man ja nicht gleich mit Medikamenten kommen, aber vielleicht liegt die Ursache schon einzig und allein in Deinen Schlafgewohnheiten, welche man einfach ändern könnte. Da reicht schon ein falsches Kopfkissen, welches starke Nackenverspannungen hervorruft.

Wie gesagt ... immer erst der Ursache auf den Grund gehen und wenn man die kennt, dann fängt man mit der Behandlung an ... nicht umgekehrt.

Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab zum Internisten der soll dich mal durchchecken. Kann an vielen Dingen liegen. ZB an Schlafapnoe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?