Morgends Wasser in der Hand.. Was hilft?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was Du da hast sind Ödeme - und für die gibt es ganz viele Ursachen. Sie können als Folge der Operation oder der Medikamenteneinnahme entstanden sein, vielleicht geht es auch Deinen Nieren oder Deinem Herz nicht gut... auf jeden Fall muss das ganz schnell abgeklärt werden. Schmerzhafte Untersuchungen sind das in der Regel nicht: Abhören, abtasten, Ultraschall und natürlich wird der Arzt sich mit Dir über die Operation und die Medikamente unterhalten und vielleicht etwas anderes verordnen oder es ist mit Absetzen getan. Kosten werden da nicht auf Dich zukommen, diese Untersuchungen zahlt die Kasse. Dass Du weiter genug Wasser trinkst ist richtig und wichtig! Also: gleich zum Arzt gehen, sonst kann das gefährlich werden, denn bis man Wassereinlagerungen sieht, hat man schon reichlich zuviel davon eingelagert. Bitte sag ihm auch, dass Du Diuretika nimmst (die Wassertabletten), manchmal verschlimmern die das Problem noch zusätzlich.

... vielen, vielen dank... dann kann ich meinen panik level ja erst mal runter fahren vor den untersuchungen... d. herz könnte es wohl sein, spricht in letzter zeit leider öfter mal mit mir... how ever; da eh morgen arzttermin werde ich es mal ansprechen u. hoffen das wir eine lösung finden. hab mir die antworten notiert damit ich es morgen nicht vergesse... tschüüs, sanne*

0
@capper09

Natürlich musst Du nicht - aber ich würde mich freuen, wenn Du kurz hier aufschreibst, ob man Dir helfen konnte! Ich drück ganz doll die Daumen. Übrigens verstehe ich gut, dass Du nach der OP und den Folgeschmerzen erstmal mürbe bist und keine Lust auf mehr schmerzhafte Untersuchungen hast!

0

Ich würde an Deiner Stelle mal zu einem Heilpraktiker gehen. Der untersucht das Ganze in der Regel aus einem anderen Gesichtspunkt als ein Arzt.

Entwässerungstabletten bringen NICHTS, solange die Ursache nicht gefunden ist...

... auch dir möchte ich vielen dank sagen für die schnelle antwort, wie gesagt; morgen ist eh arzttermin u. da werde ich es ansprechen u. mir eine info holen welche HP hier zur verfügung stehen... tschüüs, sanne*

0

Von Magersucht zu täglichen Fressanfällen?

Hallo, ich hab in letzter Zeit ein Problem..es ist schwer zu erklären.. Also ich bin Essgestört und auch wirklich sehr dünn also zumindest war ich das vor einer Woche noch.. Ich habe nämlich seit einer Woche EXTREME vor allem Nächtliche Fressanfälle. Und immer wenn ich morgens aufstehe, bin ich total angeschwollen, sehe aus wie aufgeblasen, kann kaum noch laufen weil meine Beine so "schwer" sind und fühle mich total benommen und "benebelt". Ich musste sogar Termine absagen, da ich in meinem Zustand das Haus nicht verlassen kann und weil ich in keine meiner Hosen mehr passe. Mein Gewicht hat sich gefühlt um das Vierfache verdoppelt. Kann das wirklich sein? Ist das möglich, dass ein Mensch so schnell zunehmen kann? Oder warum geht mein Körper auf einmal auf wie ein Hefeteig? Das belastet mich so sehr, dass ich schon in eine leichte Depression verfalle, weil ich einfach nicht aufhören kann zu essen.. Ich nehme mir täglich vor mich zusammen zu reißen "normal" gesund zu essen aber es klappt nie und jeden Tag/Nacht wird es schlimmer..

...zur Frage

Sieht das nach krätze aus?

Sieht so krätze aus bzw. Ist das krätze ? Auf dem Bild sieht das zwar extrem aus durch die lichverhältnisse und weil ich meine Hand im heißen Wasser verbrannt habe aber sieht ca. So krätze aus ?

...zur Frage

Wann kann ich das Knie nach der Op nach Patellaluxation wieder beugen?

Hi, ich bin 13 und mir ist im Februar zum 1. Mal die Kniescheibe rausgesprungen. Da stellte sich heraus; Meine Kapsel ist gerissen,und meine kniescheibe ist zu klein für mein alter. Nun rät mir der Arzt zu einer MPFL-Rekonstruktion da sich immer wieder Wasser im Knie ansammelt und es anschwillt. Meine Kniescheibe ist auch ziemlich locker. Nun meine Frage;  Hat schon jemand Erfahrungen mit dieser Op? Wie lange dauert es bis man das Knie belasten und beugen kann, bzw man Sport treiben kann? Danke im Voraus, Lou.

...zur Frage

Wassereinlagerungen/Gewichtszunahme durch tagelang zuvieles trinken?

Hallo, damit meine ich natürlich keinen Alkohol. Seit einer Woche trinke ich ziemlich viel. Ca. 400 ml Kaffee, 1,5 Liter Cola light, 1 Liter ungesüßten Tee. Ist nur groß geschätzt weil irgendwie denke ich das es noch mehr ist, aber irgendwie passiert das schon unbewusst. Kommt der Körper mit so viel klar oder lagert man das ein auch wenn ich es an den Beinen noch nicht merke. Das meiste trinke ich irgendwie erst gegen 21 Uhr abends und dafür wundert es mich das ich in der nacht maximal zweimal zur Toilette aufstehen muss. Am Tag geh ich schon ziemlich oft.

...zur Frage

Sind das wassereinlagerungen oder fett?

Hi ich habe wärend 3 Monaten 10 kg durch medikamente zugenommen die sowohl den Appetit beeiflassen als auch zu wassereinlagerzngen führen können .Ich habe nicht mehr (villeicht +max.200 )kalorien wen überhaupt gegessen. Insgesamt habe ich 18 kg zugenommen und kriege sie einfach nicht mehr weg .Nun befürchte ich das es doch ödeme sein könnten .könnt ihr mir weiterhelfen ?

V

...zur Frage

Hilfeee Hand verbrannt... was tun?

Bitte um schnelle Hilfe.. meine Hand brennt höllisch.. Habe mir aus versehen kochendes Wasser raufgekippt... die wunde ist nicht offen!!

 Ich habe sie unter kühlem Wasser gehalten (ca.15min) ...Das hat dann nämlich angefangen wehzutun.. danach habe ich eine Salbe raufgegeben (bepanthen), aber das hat soooooo extrem gebrannt.. musste sie wieder abwaschen (habe es nicht ertragen)..

Was soll ich jetzt machen? Meine Hand brennt echt extrem und irgendwie weiß ich nicht genau, was ich tun kann und ob die Schmerzen normal sind

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?