morgends Kopfschmerzen durch laute Nachbarn

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich kann Dich da voll und ganz verstehen. Wenn mich was nervt, sind es lärmende Nachbarn und vor allem auch Kinder, die einem zu unmöglichen Zeiten auf den Sack gehen. Ich persönlich würde 1x mit diesen Nachbarn sprechen und sie bitten, darauf zu achten, dass ihre Kinder nicht so früh am Morgen rum lärmen. Wenn das nichts bringen würde, würde ich gewalttätig werden, weil ich es noch weniger ausstehen kann, wenn es ignoriert wird. An Deiner Stelle würde ich, wenn reden nichts bringt, mal einen Anwalt zu Rate ziehen, ob es Nöglichkeiten gibt, dagegen vorzugehen. Vorher würde ich das 1 oder 2 Wochen dokumentieren, damit der Anwalt sieht, wie's dort abgeht. Kann aber auch Deine Eltern nicht verstehen, dass die da nichts machen. Wenn ich neben denen wohnen würde, würde ich ausrasten!

du ich hab den Kindern 3 mal gesagt das sie nicht an meinem Auto spielen sollen, beim 4. mal bin ich laut geworden, da pampt die Oma mich von denen an "DU hast hier nichts zu sagen und zu wollen KINDER dürfen hier überall spielen. (Das Auto steht auf unserem Grundstück)

0
@DelfinaLouisa

Ich muss mich jetzt ganz arg beherrschen! Wirklich schade, dass Du so weit weg wohnst. Wenn Du hier in der Nähe wohnen würdest, würde ich mal bei Dir vorbei kommen und mit diesen Volldeppen mal Klartext reden. Ich könnte bei sowas durch die Wand gehen, glaub' mir. Wenn das mein Auto wäre und die Kinder ständig dort spielen würde, würde ich es ein mal sagen, dass sie das lassen sollen. Beim 2. mal würden sie in hohem Bogen von meinem Grundstück fliegen! Du alleine kannst da nichts ausrichten. Ich empfehle Dir dringend, zum Anwalt zu gehen, denn anders wirst Du bei dem Pack keinen Erfolg haben...und ich kann Dir nicht helfen, weil ich zu weit weg wohne:-)!

0

Nachtruhe ist von 22 bis 7 Uhr, dh du kannst ihnen rechtlich nichts anhaben. Aber vielleicht solltest du mal ein ruhiges Wort mit den Eltern reden, ob sie den morgendlichen Lärm freiwillig eindämmen könnten, bzw, nur in geschlossenen Räumen halten können.

Rechtlich kannst du garnichts machen da Kinderlärm zum normalen Leben gehört. Ab 7.00 ist es auch ok. Wenn Du nicht schlafen kannst, sprich mit den Nachbarn. Es gibt auch die Möglichkeit einen sogenannten Mediator (Streitschlichter) einzuschalten. Oder aber einfach das Fenster zu schließen falls es offen ist. Aber ich würde zuerst einmal freundlich, vielleicht bei einer Tasse Kaffee mit den Leute reden. Ihr wollt ja weiterhin zusammen wohnen

hab ich schon versucht, dann heißt es nur "stell dich nicht so an" Aber der Vater ist genau so laut und der Opa war ess damals auch. Jedenfalls meinte die Oma zu dem kleinen auch schon "schrei nicht so" die Antwort vom kind war dann "man muss mich hören"

0

Kauf Dir in der Apotheke ein Päckchen Ohrenstöpsel aus Silikon, die gibt es in rosa, apricot, hautfarben und hellblau. Damit kannst Du trotzdem weiterschlafen.

7.00 Uhr morgens ist eine christliche Zeit. Wer da noch nicht ausgeschlafen ist, sollte früher ins Bett gehen. Von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr morgens kann man 8 Stunden schlafen, bis 7.00 Uhr 9 Stunden. Das ist genug.

Man kann nicht von Leuten, die einen ordentlichen Lebenswandel führen und früh aufstehen, verlangen, sich den eigenen Gewohnheiten anzupassen. Wenn die Kinder in den Kindergarten und in die Schule müssen, müssen sie früh wach sein. Kinder sind Kinder. Sie machen Geräusche und lassen ihre Stimmen erschallen. Was könnte schöner sein ?

Geh mal zu den Nachbarn, erinnere sie an die zu haltenden Ruhezeiten. Morgens um 7 Uhr draußen Lärm zu machen, das gehört nicht dazu. Sage freundlich, daß du um Ruhe bittest, ansonsten müßtest du eben mal die Polizei anrufen. Rücksicht sei doch wohl ein Stichwort für gute Nachbarschaft

Polizei???? Die Deutschen sind so kinderfeindlich...gibts gar nicht, oder? Am besten ist doch wir lassen uns alle sterilisieren, oder? Dann ist bald endgueltig Ruhe

0

...ich glaub wenn man denen sofort mit der Polizei droht, war es das wohl mit "guter Nachbarschaft". Ich denke es sollte reichen, wenn man freundlich darauf aufmerksam macht - ansonsten hilft wohl wirklich nur Ohropax, denn gegen Kinderlärm kann auch die Polizei nichts unternehmen (wurd doch grad erst in den Medien drüber disskutiert...) ;-)

0

Das ist echt schlimm. Und dann noch dazu das schlechte Gewissen, das du jeden Morgen beim aufwachen hast, wie wir gerade erfahren haben. Dein Tag fängt wirklich nicht schön an ;)

Hast du mal mit den Eltern des Ruhestörers gesprochen?

Vllt hast du ja auch das schlechte Gewissen, weil du dem kleinen Lärm-Terroristen gern den Hals umdrehen würdest? ;)

ja hab ich und dann kommt immer "sind doch nur Kinder"

0

Wänder mit Glasfaserrollen verdichten und mit Beton trüber gehen is wie Schallschutz

nützt aber nichts wenn das Biest draußen vor meinem Fenster schreit.

0

Nimm Oropax oder lass dir schalldichte Waende einbauen!

Ich verwende Ohropax aus Wachs. Wenn laute Kinder rumschreien, hört man das auch durch!

0

Was möchtest Du wissen?