Morgends immer Verstopfte Nase und heisere Stimme

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Entweder rauchst du sehr viel, oder aber du hast vermutlich eine überhöhte Anzahl an Hausstaubmilben in deinem Bett. Bettwäsche frisch aufziehen und vorher noch schön das Bett lüften bzw. abklopfen. Wenn das auch nicht hilft, dann einen Arzt aufsuchen :)

Das kann gut eine Allergie sein, vielleicht hast du einen versteckten Schimmelpilz im Zimmer? Schlafe auf jeden Fall bei offenem Fenster und mach mal einen Termin für einen Allergietest beim Haus- oder Hautarzt. Du kannst man versuchen (allerdings nicht direkt vor dem Allergietest) einfach mal eine Anitallergietablette zu nehmen, z.B. Cetericin, dann merkst du sofort ob es dir besser geht oder nicht. Aber der Weg zum Arzt wird dir nicht erspart bleiben, solltest du tatsächlich auf Schimmel allergisch reagieren muss der natürlich beseitigt werden.... :(

Was durchaus sein könnte ist, dass du eine Hausstauballergie hast. Es kann auch sein, dass du Schlafstörungen hast oder aber du hast eine chronische Nebenhöhlenentzündung, schläfst dann mit offenen Mund und bist logischerweise heiser. Aber ICH bin kein Arzt... von daher würde ich sagen: Frag deinen Arzt.

Verstopfte Nase kann auf mehreres hindeuten:

  • Luft zu trocken: Schleimhäute trocknen aus - - - mehr Wasser trinken, stündlich ein Glas voll

  • Luft zu warm: - - - jede Stunde Fenster ganz auf, nachts auf kipp schlafen!

  • Allergien: die Nase geht zu als Zeicehn von Entgiftung - - - laß mal alle Milchprodukte weg, Zucker und Weimehl auch. Bei mir waren es die Milchprodukte hauptsächlich (obwohl alle Tests negativ waren)

  • zuviel gekochte Speisen: seit ich pur Rohkost esse, ist meine Nase nie mehr zu! War 5 Jahre Nasentropfen abhängig.

  • gegen die roten Augen hilft Spray von kolloidalem Silber, ich mache das auch immer. Einfach bei bedarf einsprühen, hilft auch bei Bindehautentzündung.

Hatte ich auch mal. Bei mir lag es an der trockenen Heizungsluft. Allso : im Schlafzimmer die Heizung aus und Fenster auf (oder kippen). Das hat geholfen.

HNO Arzt besuchen, bis daher Nasendusche benutzen.

Das kann eine Allergie sein,die ersten Pollen fliegen schon ab Februar.L.G.

gut durchlüften,auch die bettwäsche (milben!). nasenspülung vor dem schlafen.

zu wenig zu trinken am bett?

du solltest das bett auch jetzt am wochenende mal einen tag in die sonne in den garten oder auf den balkon legen, das tötet die milben ab

0

Was möchtest Du wissen?